Frage von userok, 480

Warum hab ich keine Lust mehr, raus zu gehen?

Guten Tag!

Meine Motivation ist irgendwie immer am Ende. Wenn meine Freundin mal fragt ob ich Zeit habe oder so, hab ich nie lust zu was. Das war aber nicht immer so. Ich male mir dann Sachen aus die passieren könnten, wie das es sehr Langweilig wird, uns jemand belästigen wird oder sonst was. Und meine Mutter Verneint auch immer dass ich nie raus soll, lieber zuhause bleiben soll, ich hab mich daran gewöhnt. Und wenn eine Freundin mal mit mir raus will, möchte ich aber auch irgendwie nicht. Kennt ihr das irgendwie?

Danke fürs durchlesen! Freue mich auf Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Minayo30, 361

Hallo,

vielleicht kommt deine fehlende Motivation daher, dass du zu sehr in der Zukunft lebst. Du malst dir verschiedene Situationen aus (wie du beschreibst, vor allem negativ behaftet) und schließt dadurch schon jegliche Vorfreude aus. Das und das könnte passieren und dem möchte ich aus dem Weg gehen, aber hast du dir schon mal gedacht, dass du vielleicht genau heute, genau an diesem Abend etwas passieren wird, was dein ganzes Leben verändern könnte? Eine Begegnung, ein Kontakt... es sind die kleinen Dinge die alles verändern können. Hast du in Wirklichkeit Angst vor Veränderung und dein Unterbewusstsein verpackt es als "keine Lust" Packet? 

Eines kann ich dir sagen, was letztendlich zählt sind die Momente die du mit deinen Freunden verbringst. Das sind die Dinge an die du dich erinnert wirst. Niemand wird sich gerne an das erinnern was mal im Fernsehen gelaufen ist oder welches Essen du dir alleine gekocht hast... verpasse nicht das Leben, Motivation hin oder her, Kopf ausschalten, einfach rausgehen, du hast nichts zu verlieren ;)

Kommentar von userok ,

Vielen Dank, die Antwort brauchte ich! 

Antwort
von mic2000, 324

Geh einfach raus. Liegt es an der Gesellschaft die du nicht magst du ab stößt?
Wenn nicht, könntest du dich mal so in öffentliche Aufenthaltsmöglichkeiten begeben wie da wäre zum Beispiel: Schwimmbad, Kino ist auch ein geschlossener verdunkelter Raum den du unter Umständen auch aushalten kannst; )

LG mic2000

Kommentar von userok ,

Das mit der Gesellschaft kann schon möglich sein. Kino würde noch gehen aber sonst..

Antwort
von Raimund1, 264

So kann man sich daran gewöhnen, schon im Leben tot zu sein! Sorry, ist sehr grob, aber für mich fühlt es sich tot an!

Wie lebt deine Mutter denn? auch immer nur zu Hause? Und draußen wartet irgendeine Bedrohung und du stellst dir vor, was alles passieren kann?

Vor was hast du Angst?

Kommentar von userok ,

Mutter ist auch immer nur zu Hause, geht halt nur Einkaufen und sowas. Aber hast recht.. ist schon im Leben tot. 
Ich wurde paar mal von solchen unterschiedlichen Männern angesprochen, die mich dann auch 'belästigt' haben und immer diese Menschen draußen, die stinken und alles.. Nervt. Will auch meistens nicht gesehen werden..

Kommentar von Raimund1 ,

Ich vermute mal, das waren Männer, die sich eher minderwertig fühlen und sich stark fühlen, wenn jemand wie du eine unsichere Ausstrahlung hast. Vielleicht würde es dir helfen, mal eine Kampfsportart zu lernen. Das gibt nicht nur Sicherheit in der "bösen Welt" da draußen. Es unterstützt auch deine eigene Entwicklung im psychologischen Bereich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community