Frage von Giovinco, 19

Pille mehrmals weniger als 12 Stunden nachgenommen - Gefahr einer Schwangerschaft?

Hey Leute,

meine Freundin hat die Pille (Dienovel) heute zum zweiten Mal in Folge nachgenommen, beide Tage aber weniger als 12 Stunden später als es ihre übliche Uhrzeit vorgeben würde. Handelt sich um die erste Woche um die Tage 3 und 4. Daher mache ich mir ein wenig Gedanken, ob die Wirkung tatsächlich gegeben ist, einfach da die erste Woche der Pilleneinnahme die Gefährlichste ist, wenn man die Pille mal vergisst. In der Packungsbeilage steht ausschließlich, dass keine Gefahr besteht, wenn man die Pille einen Tag mal weniger als 12 Stunde später nimmt. Hier ist es ja schon zum zweiten Mal der Fall und das auch noch am direkt darauffolgenden Tag. Daher die Frage, wie gut man geschützt ist.

Liebe Grüße

Giovinco

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Pille, Schwangerschaft, schwanger, 11

Hallo Giovinco

Das ist kein Problem. Deine Freundin muss nur darauf achten dass der Zeitunterschied zwischen der Einnahme zweier Pillen nie größer als 36 Stunden (24+12) ist.

Damit man die Pille nicht vergisst kann man die Erinnerung ins Handy speichern. Man kann auch die Packung neben die Kaffeemaschine,  neben die Kaffeetassen oder neben die Zahnbürste legen.

Unsere  Erfahrung  hat  gezeigt dass  es  sicherer ist  die  Pille am  Morgen  zu  nehmen. Man  steht  meistens zur  selben  Zeit auf  und  wenn man  am  Wochenende  einmal später  aufsteht  spielt  der Zeitunterschied   keine  Rolle, wenn  im  Beipackzettel deiner  Pille  steht dass  man  eine vergessene   Pille  bis zu  12  Stunden  nachnehmen  kann.  Außerdem hat  man  dann den  ganzen  Tag Zeit  um  eine  vergessene Pille  nachzunehmen.  Abends  ist man  eher  unterwegs und  übersieht  dann  die  Zeit. 

LIebe Grüße HobbyTfz

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 8

In der Packungsbeilage heißt es ganz klar, dass man innerhalb einer Toleranzzeit von 12 Stunden nachnehmen kann. Das hat deine Freundin gemacht, also war das kein Einnahmefehler.

Egal wer was wie sagt: Die Packungsbeilage hat immer Recht. Das sind die geprüften und garantierten Angaben des Herstellers.

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Pille, Schwangerschaft, schwanger, 9

Solange du dich an die Angaben der Packungsbeilage hälst ist alles in Ordnung. Nur was dort steht gilt. Hier wird dir oft viel Mist verzapft - hat ja gerade schon ein User bewiesen.

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von 01AndiPlayz, 10

Nicht gut. Aber dafür benutzt man ja trotz Pille immer noch ein Kondom :)

Kommentar von HelpfulMasked ,

Völliger Unsinn.

Kommentar von 01AndiPlayz ,

Man sollte stehts mehrfach verhüten.

Kommentar von HelpfulMasked ,

@01AndiPlayz: Wurdest du jemals aufgeklärt?

Kommentar von 01AndiPlayz ,

Ja. Liegt wohl sogar deutlich näher zurück als bei dir.

Ich wiederhole hier nur was man mir vor einigen Jahren im Bio-Unterricht eingeflößt hat.

Kommentar von schokocrossie91 ,

"Man sollte stets mehrfach verhüten" gilt für Leute, die zu unfähig sind, Verhütungsmittel richtig anzuwenden.

Kommentar von 01AndiPlayz ,

Was hier offenbar der Fall ist, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community