Physik s=v mal t?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Um dem mal eine physikalische Deutung zu geben:

Je länger man sich mit der Geschwindigkeit v bewegt, um so größer die zurückgelegte: s ist zu t direkt proportional über den Proportionalitätsfaktor v.

Je höher die Geschwindigkeit ist, mit der man sich für eine Zeit t bewegt, um so länger ist die zurückgelegte Strecke: s ist zu v direkt proportional über den Proportionalitätsfaktor t.

Indirekt proportional wären v zu t: v = s / t
je kleiner die Zeit, in der eine Strecke s zurückgelegt wird, um so größer die Geschwindigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

t ist direkt proportional zu s und indirekt proportional zu v.
Ebenso ist s direkt proportional zu v.

Alle Größen sind proportional zu einander:

s ∝ v
t ∝ v
t ∝ s

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolfgirl718
25.09.2016, 19:26

hallo danke
heisst das je größer die geschwindigkeit und zeit desto größer die strecke? und je  größer die geschwindigkeit desto kleiner die zeit?

0

Beides ist proportional zu s, sofern du die andere Variable konstant lässt. Bei fixer Geschwindigkeit gilt also: Je länger man sich bewegt, desto weiter kommt man. Ebenso gilt für eine feste Zeit: Je schneller man sich bewegt, desto weiter kommt man.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, es wäre wichtig, sich ganz klar zu vergegenwärtigen, in welchem Zusammenhang die vorliegende Gleichung passt. Es geht um eine Bewegung, bei welcher eine gewisser Weg der Länge s mit konstanter Bahngeschwindigkeit v  in einem Zeitintervall der Länge t  zurückgelegt wird.

Für Bewegungen, bei der etwa die Geschwindigkeit v nicht konstant bleibt, gilt die Formel nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Definition (Def.):Die Geschwindigkeit ist der zurückgelegte Weg s pro Zeiteinheit t

Formel v=s/t hier ist s der zurückgelegte Weg in m (Meter)

t ist die dafür benötigte Zeit in s (Sekunden)

Daraus ergibt sich die Einheit für die Geschwindigkeit m/s (Meter pro Sekunde.

s=v *t mit v= Konstant

man sieh die Analogie zur Geraden y=f(x)= m * x

Sind nur andere Buchstaben !! x=t und m=v und y=s

meistens ist v(t) die Geschwindigkeit v in Abhängigkeit von der Zeit t gegeben.

dann gilt s= integral ( v(t) * dt

bei dir v=konstant S(t)= Integral ( v * dt)= v *t + C=v *t +So

Mit t=0 ist s=0 also C=0= So=0

Es kann auch sein,dass bei t=0 (So) einen Wert hat (schon am Anfang zurückgelegter Weg !)

FAZIT : S= v *t ist eine Gerade der Form y=f(x)= m *x

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?