Frage von asdfasdf1999, 88

PC startet nicht mehr, es drehen sich nur die Lüfter, es startet auch kein Bios, was tun?

Mein Freund ist beim spielen der PC abgestürzt. Als er in Starten wollte haben sich nur die Lüfter gedreht (die Lüfter der Grafikkarte haben sich in einem interwall von ca. 2 Sekunden mal schneller und mal langsammer gedreht) ansonsten hat sich nichts getan (der Bildschirm ist gar nicht angegangen).

Als erstes haben wir alle kabel geprüft und es auch mit einem anderen Monitor versucht, hat sich auch nichts getan.

Als nächstes haben wir die Grafikkarte rausgezogen und versucht zu starten, auch dann hat sich nichts getan.

Jedoch als wir den Ram gewechselt haben, startete der PC ganz normal und alles ging. Wenn man den pc dann jedoch wieder neu starten wollte fing alles wieder von vorne an, wenn man jedoch wieder den alten Ram eingebaut hat, startete der pc wieder ganz normal und alles ging (auch für eine längere zeit Zocken). Doch wenn man den Pc wieder herunterfährt kam entweder das gleiche alte Problem oder die lüfter fingen an sich zu drehen (Festplatte springt auch an) und nach einer zeit gingen die lüfter wieder aus und starteten wieder neu und das in dauerschleife.

Weiß nicht ganz genau was drin verbaut ist, schaue aber bei nachfragen nach (Rechner steht ja bei meinem Fruend).

Der PC ist knappe 3 jahre alt:

Prozessor: i7 3xxxx

grafikkarte: r9 200 series

ram: 8gb

eine SSD

eine HDD

Betriebssystem: Windows 10 64bit

Antwort
von Sabotaz, 42

Bios Batterie kanns nicht sein, sonst würde dein Rechner immer im CMOS starten und zumindest etwas anzeigen.

Der RAM selbst kanns auch nicht sein, sonst würde es nicht mit dem einen mal gehen und dann wieder nicht und mit einem anderen das selbe...

Netzteil kann es auch nicht sein, das wäre unlogisch, dass es mit einem anderen ram geht und der rechner dann auch unter last läuft.

Staub schließe ich aus eben genannten Gründen auch aus.

Ich würde mal die RAM-Taktung manuell einstellen im Bios. Wenn du den Ram-Riegel einsetzt, erkennt das Mainboard erstmal die geschwindigkeit und stellt sich darauf ein. Stell mal die Taktung manuell eine Stufe niedriger.

Ansonsten kann ich mir nur noch CPU-Fehler vorstellen...

Kommentar von asdfasdf1999 ,

Alles klar, gute Idee das mit der Taktung checke ich mal, aber wieso verstellt die sich einfach so, ich mein der lief ja fast 3 Jahre, naja sei es drum ich probiere das morgen aus:D

Antwort
von 18Wheeler, 46

1. Der PC ist an "Infektus Stauberitis Nicotinitis" erkrankt. Staub ist der PC Killer Nummero Uno... CPU- und Graka Kühler mal mit´m Druckluftspray durchpusten und die Lüfter reinigen. Eingestaubte Stecker/Kontakte mit´m Pinsel entstauben und danach den "Sauberstauber" reinhalten,- falls nötig.

2. RAM Riegel futschikato kaputo oder wird nicht richtig erkannt.

3. "Billigheimer" Netzteil zu schwach ausgelegt oder bringt nicht mehr die volle Power ( vermute ich ),- mal´n anderes ausprobieren. Wat´n da genau für´n "Stromer" ( Hersteller, Watt ) drinne?

4. Ohne Grafikkarte läuft kein PC! :-))

5. Die CMOS Batterie hält locker 3 Jahre. Ob die leer gelutscht ist oder nicht, lässt sich ganz leicht im BIOS kontrollieren: Wenn Datum/Uhrzeit "nach´m Mond" gehen ist sie leer und die BIOS Einstellungen werden nicht mehr gespeichert. Dann stellt sich das BIOS automatisch auf das Herstellungsdatum und die damals verbaute Hardware zurück. Nix R9 drinne damals: Programm "Dunkel wie im Bärena#sch"...

Kommentar von asdfasdf1999 ,

zu 4.)  habe die Graka schon wieder eingebaut keine sorge:D


zu 2.) habe es ja mit 2 verschiedenen ram paaren

 probiert,  (einamal 2x2 und einmal 2x4) pc startete nach denn ram wechseln das erste mal immer perfekt!!!! Er ist auch nicht abgestürzt oder so nur nach dem herunterfahren lies er sich nicht mehr starten!

Kommentar von 18Wheeler ,

Nur EINEN RAM Riegel ( den ganz links ) einsetzen. Ähm,- vorher STECKER RAUS is´ kloar, oder?

Fährt die Kiste hoch, ist der OK. Tut sich nix, issisch hinüber.

Das machst´de mit jedem Riegel. Bei 2 RAM Riegeln ist die Belegung unterschiedlich, je nach Mainboard. Beim Einen funzen die Port´s 1+2, beim Anderen 1+3. Lucki Lucki Manual oder im I-Net auf der Hersteller Site. Bei 2 oder mehr Riegeln kannst´de nicht sagen, welcher einen Schuß hat,- desdewäsch´n immer nur Einer! Nervt zwar wie´d Sau, aber nur so geht´s.

Kannst´de Dir aber wahrscheinlich eh´ sparen, -> Netzteil

Kommentar von asdfasdf1999 ,

glaube ich langsam auch das es das Netzteil ist......:(

Antwort
von Terri101, 50

Eventuell das Mainboard?

Kommentar von asdfasdf1999 ,

das kann ich leider nicht so gut testen :D

ich hab mal daran gedacht die knopfbatterie im mainbord zu tauschen, würde das vlt was bringen?

Kommentar von Terri101 ,

Kannste mal versuchen, aber die Dinger halten normalerweiße ewig. Ansonsten würde ich es mal mit einem Mainboard von jemanden anderen probieren. Testweise.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community