Frage von Ichthys1009, 58

Ölstand messen bei Ölheizung?

  • Wie geht man vor beim Ölstandmessen? Muss man die Heizung dazu vorher ausschalten? Was muss man sonst noch beachten, damit nichts passiert?

  • Wie lange reichen 10.000 l Heizöl bei 3 Drei-Zimmer-Wohnungen, wenn die Dämmung relativ schlecht ist, aber die meisten Zimmer nur auf Sparflamme beheizt werden und nur 2 Zimmer richtig warm? Nur 1 Jahr oder 2 bis 3?

  • Zur Zeit ist der Ölpreis ja niedrig. Wenn ich jetzt noch kein Öl bestelle, gibt es da Erfahrungswerte oder eine zyklische Kurve, wie lange der Preis noch niedrig ist oder wann er wieder niedrig sein wird?

Danke für kompetente Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ixijoy, 40

du kannst den füllstand des öls in einem blindgewordenen kuststofftank erkennen, wenn du eine lichtquelle, z.b. taschenlampe daranhältst, weil sich dann nur die leere hälfte des tanks erhellt.

Antwort
von BigLittle, 32

Zum Ölstand messen im Heizöltank muß die Heizung nicht abgeschalten werden. Wie die Messung erfolgt, hängt vom Tanksystem ab. Die oft anzutreffenden Kunststofftanks im Keller sind durchscheinend und man kann von außen den Stand jederzeit erkennen. Vorausgesetzt der Tank wird regelmäßig gereinigt. Erdtanks und Stahltanks sind alle mit entsprechenden Meßinstrumenten ausgestattet, die jederzeit ein Ablesen ermöglichen. Wie lange 10000l Heizöl reichen hängt von zu vielen Faktoren ab, als daß man eine Vorhersage machen könnte. Da sind zum Einen die Größe der zu beheizenden Wohnfläche, die geografische Lage, die Heizgewohnheiten, der bauliche Zustand und, und, und. Wenn Du wissen willst, wie sich der Heizölpreis entwickelt hat, dann kannst Du hier nachschauen:http://www.fastenergy.de/heizoel-charts.htm

Antwort
von Rockuser, 34

Eigentlich hat man am Tank eine Anzeige, die den Füllstand anzeigt. Ob die Heizung läuft oder nicht, macht bei der Menge keinen Unterschied.

Das Benzin wird derzeit scheinbar wider teurer. Aber wie der Preis steigt oder Sinkt, kann niemand Prophezeien. In der Regel ist es im Herbst / Winter am teuersten. Das Die Regel nicht immer so stimmt, haben wir das letzte Jahr gesehen.

Ich schätze das 10.000Liter mindestens 2-3 Jahre reichen. Aber das ist auch nur eine Vermutung.

Antwort
von kenibora, 29

Sorry, aber dazu wären mehrere Informationen nötig....! Vor allem Kenntnisse der Heizanlage. Fassungsvermögen des Heizöltanks? Wieviel 3-Zimmerwohnungen usw. Habe Heizöl bestellt. Preis 34,85€ per %+Mwst. Preise sind steigend!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community