Frage von Thylacine, 72

Neuer Arbeitgeber - Problem mit Kollegen?

Folgende Frage:

Stellt euch vor, ihr hättet einen neuen Arbeitgeber und würdet euch mit einem Mitarbeiter nicht so gut verstehen, wobei es sich jetzt um eine Person mit derselben Stellung handelt (abgesehen davon, dass die andere Person schon da ist), also weder um einen Vorgesetzten noch um jemanden, der weniger zu sagen hat.

Und stellt euch darüber hinaus vor, dass es keinen speziellen bzw. offensichtlichen Anlass gab, um sich nicht zu verstehen, sondern dass man sich vielleicht einfach gegenseitig unsympathisch bzw. nicht auf derselben Wellenlänge ist.

Was würdet ihr in so einem Fall tun? Würdet ihr mit diesem Kollegen das Gespräch suchen und fragen, "hör mal, warum bist du eigentlich so komisch zu mir", oder würdet ihr den Kontakt zu einer solchen Person einfach auf das äußerste Minimum beschränken und ihre Art an euch abprallen lassen, weil das "Zur Sprache bringen" des angeblichen "Problems" erst dazu führen könnte, dass ein echtes Problem erst entsteht?

Antwort
von doofernameeins, 24

Hallo erstmal,

wenn ich Kollegen hatte, die nicht auf meiner Wellenlänge waren, habe ich diesen dennoch respektiert und meine Arbeit gemacht, wenn notwendig auch mit dem Kollegen.

Ich seh das so, ich muss nicht mit jedem meiner Firma befreundet oder gar auf gleicher Wellenlänge sein um dort Arbeiten zu können, ich verdien da ja "nur" mein Geld für den Lebensunterhalt, mehr nicht.

Klar geht die Arbeit leichter von der Hand wenn man sich auch mal unterhalten kann oder gut mein einem zurecht kommt, dann kann man auch leichter mehr fragen oder sich erklären lassen.

An deiner Stelle würde ich ihn respektvoll behandeln, hilfsbereit sein und wenn ich etwas zu meiner Arbeitsstelle wissen muss ihn das auch fragen.

Sollte er sich negativ zu dir verhalten wie z.B. dich nicht Schulen oder Helfen was er bei deiner Tätigkeit muss, kannst du immer noch zum Vorgesetzten gehen.

Statt "gleich zum Chef rennen" kannst du auch, wie einige schon geschrieben haben, das Gespräch suchen und das selbst klären; ich geh mal davon aus das du und dein Kollege über 18 sind, als Erwachsener sollte man das evtl. auch selbst klären können.

MfG Irgendein User ;)

Antwort
von Wuestenamazone, 22

Klär das mit Chef und dem Kollegen sonst wird eine Zusammenarbeit nicht schon wenn gar unmöglich

Antwort
von Bad83, 24

Vielleicht fühlt der sich durch dich bedroht! In der Hinsicht das du besser in der Arbeit bist als er! Oder du ihm vielleicht seine Position streitig machen kannst.
Würde erstmal abwarten. Vielleicht braucht der etwas um locker zu werden bei neuen Mitarbeitern.
Ansonsten einfach mal drauf ansprechen.
Wenn das nichts bringt! Dann Steck den sein Kopf in die Toilettenspülung 😄😉
Nein Spaß <<<  

Antwort
von Gerneso, 16

Als neuer Mitarbeiter würde ich so tun als bemerke ich die feindselige Art des Kollegen nicht und würde ihn jeden Tag sehr freundlich begrüßen, so dass jeder es mitbekommt.

Mir würde man da nix nachsagen können.

Ansprechen würde ich das bei ihm auf keinen Fall sondern ignorieren und freundlich sein und professionell auftreten und meine Arbeit erledigen.

Mal sehen wie lange der sein Verhalten dann noch beibehält. Er blamiert sich damit ja nur selbst.

Antwort
von fernandoHuart, 21

Nutze die Gelegenheit ihn zum ein Glas nach der Arbeit ein zu laden. Danach wird alles gut. Oder organisiert ein kleine Party mit deine neue Kollegen.

Alteingesessenen sind manchmal sperrig, meinen es aber meistens gut mit die "Neuen".

Psychologisch gesehen wär es vielleicht von Nutz wenn der Chef Dich als Zusatzarbeiter bestätigt. So könnte es den Eindruck erwecken dass Du das Renovierungsteil für die Stelle bist. Und somit als Bedrohung angesehen wird.


Antwort
von Plantaeru, 34

Das beste an der Arbeit ist, wenn man sich mit den Kollegen versteht.
Unsympathie kann durch viele kleine Kleinigkeiten ausgelöst werden. Vielleicht ist der Kollege auch einfach nur skeptisch, weil er dich nicht kennt.

Also aufjedenfall:
Gespräch suchen! Das hilft sehr oft und so kann mich auch gleich besser kennenlernen. Wenn der Kollege abblockt, mach dir keinen Kopf drüber. Du musst es nicht jeden recht machen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community