Nach Linux Mint Installation startet nur Windows10?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo

hab einen neuen Laptop gekauft mit vorinstalliertem Win10. Bin davon nicht so sehr begeistert

Das kann ich sehr gut verstehen.

habe deswegen zum ersten Mal Linux Mint installiert, bzw. es versucht.

Kannst Du mal von der Linux-Mint-DVD booten und darin dann ein Terminal-fenster öffnen in dem Du dann folgendes eingibst (Sofern Du eine aktive Internetverbindung damit hast):

 fdisk -l | curl -F 'sprunge=<-' http://sprunge.us

Damit wird eine Auflistung aller angeschlossenen Datenträger mit allen Partitionen erstellt, auf einem Paste-Dienst abgelegt und Dir nur einen Link im Terminal ausgegeben. Diesen Link dann bitte hier bereitstellen.

Normalerweise ist es doch nun so ,dass man wenn der PC startet zwischen Linux oder Windows10 auswählen kann.

Wenn man es so im Installationsmenü von Linux-Mint ausgewählt hat (neben Windows installieren) und dieses alles richtig macht, dann ja. Aus eigener Erfahrung mit der aktuellen Version weiß ich das dies leider nicht immer so klappt.

Nun startet jedoch Windows 10 ungefragt und ich komme nicht an das Linux ran. Wie kann ich das ändern?

Wenn es wirklich installiert ist, dann lässt das darauf schließen das der Bootloader nicht, oder nicht an der richtigen Stelle, installiert wurde.

In meinem Test war der vorgewählte Ort für den Bootloader der MBR des USB-Sticks der mir als Installationsmedium diente.

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von l3nkr4d
04.08.2016, 15:07

naja, nicht äußerst reizvoll nochmal von neu zu beginnen...ist es nicht anders möglich?  ich boote von einem usb stick...

0

Geh mal in die Bios-Bootoptionen und wechsle die Reihenfolge. Wahrscheinlich steht bei dir noch der Windows Bootloader an erster Stelle. Es muss aber die Platte an erster Stelle, wo der Linux Grub Bootlader hin installiert wurde.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linuxhase
04.08.2016, 14:18

@mistergl

Wahrscheinlich steht bei dir noch der Windows Bootloader an erster Stelle

Das ist Unsinn, denn:

  1. Wird bei der Installation eines GNU/Linux neben einem Windows  immer GNU/Linux an erster Stelle eingerichtet.
  2. Würde der Fragesteller dann ja das Menü von GRUB für mindestens 8 Sekunden lang sehen und darin auswählen können.

Es muss aber die Platte an erster Stelle, wo der Linux Grub Bootlader hin installiert wurde.

Das wiederum wäre dann die Bootreihenfolge die das BIOS anbietet, also des Datenträgers in dessen MBR zuerst nach einem ausführbaren Code (normalerweise ein Bootloader) gesucht wird.

Linuxhase

0
Kommentar von l3nkr4d
04.08.2016, 14:52

in meinem bios setup lässt sich leider nichts verändern...da steht dran ich könne es mit den pfeilen verschieben, geht jedoch nicht...-.-

0

lade dir easy uefi für win runter und deaktiviere dort den booteintrag von windows, hat bei mir so funktioniert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst den Grub bootloader aktivieren, schau vlt mal im Linux/Ubuntu forum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linuxhase
04.08.2016, 14:20

@Cryptonartz

Musst den Grub bootloader aktivieren

Den Bootloader kann man nicht aktivieren oder deaktivieren, man kann Ihn nur installieren oder löschen (nicht deinstallieren)

Linuxhase

0