Frage von m1704xxw, 34

Muss man wenn die FOS abgebrochen wird weiter zur Schule gegangen werden?

Hallo Leute, ich habe ein kurze Frage. Ich bin 16 Jahre und besuche die Fachoberschule. Wenn alles gut klappt hab ich eine Ausbildungsstelle und ich werde die FOS abbrechen. Jetzt ist meine Frage, wenn ich zum Halbjahr gehen sollte, muss ich dann in die Berufsschule wegen einer Schulpflicht, oder kann ich dann Fortbildungen bzw. Seminare besuchen die mir in meiner Ausbildung und späteren Laufbahn helfen können. Danke für eure Antworten

LG.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von catweazle01, 26

Die Schulpflicht besteht in Deutschland neun Jahre. Die Berufsschule dürfte Teil Deiner Ausbildung sein und deswegen ist der Besuch nicht freiwillig.

Kommentar von m1704xxw ,

Also würde das bedeuten, ich müsste nach der Abgebrochen FOS sofort auf die Berufsschule obwohl ich schon 10 Jahre hintermir habe. Ich habe das nämlich vergessen zu schreiben. War vorher auf der Realschule und habe diese natürlich abgeschlossen.

Kommentar von catweazle01 ,

Nein, wenn sie Teil Deiner Ausbildung ist, dann musst Du erst nach Ausbildungsbeginn zur Berufsschule!

Kommentar von m1704xxw ,

danke für deine Antwort. Da och den Platz bekommen habe werde ich trotzdem mal bei der Arbeitsagentur anrufen und nachfragen wie des ist. 

Antwort
von RobertLiebling, 15

Bundesland?

In manchen Bundesländern lebt die (Berufs-)Schulpflicht bei Schülern mit mittlerem Schulabschluss erst dann wieder auf, wenn sie eine Ausbildung im dualen System beginnen.

Kommentar von m1704xxw ,

Gehe in Bayern auf die Schule

Kommentar von RobertLiebling ,

In Bayern ist es so, wie ich oben schrieb: Berufsschulpflicht ruht bis Du eine Ausbildung beginnst (Art. 39 (3) Nr. 5 BayEUG).

Kommentar von m1704xxw ,

danke für die Info 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community