Frage von fromCompton, 51

Muss ich die komplette Theorie nochmal machen?

Hallo Leute, ich bin zurzeit 18 Jahre alt. Habe letztes Jahr(2015) im Mai meinen B-Klasse Führerschein bestanden. Da ich leidenschaftlicher Motorradfan bin habe ich beschlossen jetzt den A2 zu machen. Muss ich in der Theorie nur die Motorrad-spezifischen Stunden besuchen oder auch die Stunden wo man "Rechts vor Links" und sowas lernt? Schonmal danke im Vorraus

Antwort
von Miete187, 21

Wichtiger ist wann du die Theorie gemacht hast, da hast du eine Bescheinigung bekommen über den Abschluss der Theorieausbildung.

Diese ist 2 Jahre gültig und dann brauchst du nur die 4 Stunden Motorradtheorie machen.

Antwort
von offeltoffel, 15

Mein Motorradschein liegt inzwischen einige Jahre zurück. Damals musste ich die motoradspezifischen Kurse komplett besuchen und von den Grundkursen 3 Stück oder so. Ich durfte mir die auch frei aussuchen und bin dann zweimal beim gleichen Thema gelandet. Vollkommen unsinnig, aber so war das eben.

Bei der Prüfung wirst du aber ganz normal über beide Teile abgefragt.

Antwort
von rsthefirst, 18

Du musst 10 Motorradbezogene Aufgaben und 10 allgemeine Aufgaben beantworten

Antwort
von Bu3di, 14

Ja du musst nochmal Theorie machen, auch die Allgemeine.
Sind aber durch den Vorbesitz weniger Theoriestunden und in der Prüfung auch weniger Fragen. (Nur 20 Stück, 10 Allgemeine, 10 Spezifische)
Erkundige dich doch einfach persönlich in der Fahrschule, dann kannst du dir grad noch ein Bild über die Kosten machen.

Antwort
von Rilotex, 9

im normalfall nurnoch die hälfte der Theoriestunden. Beim auto muss man ja 12 allgemein und 4 Spezielle machen. Wenn man da aber schon einen anderen gemacht hat muss man nurnoch 6 allgemeine und 4 spezielle machen.

Antwort
von silazio, 16

Ersteres klingt wahrscheinlicher. Einfach mal in der Fahrschule nachfragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten