Frage von JeyKeyLonely, 47

Motorradhelm bis 110 Euro und gute Marken?

Hallo! Wie erwähnt suche ich einen Motorradhelm. Ich kenne mich in dem Thema Null aus und wollte mal um Rat fragen. Ich hoffe, dass die Kenner hier jetzt nicht wütend ihre Hände ins Gesicht werfen bei meinen Ansprüchen ^^" ich fahre eine Simson, möchte aber keinen Mopedhelm kaufen da ich diese hässlich finde und plane meinen Motorradführerschein noch zu machen. In meiner Stadt tragen alle Simsonfahrer einen Crosshelm, das kommt für mich aber nicht in Frage da ich Straße fahre und einen Crosshelm da als fehlplatziert empfinde. Ich suche einen bezahlbaren Integralhelm mit Sonnenblende und wollte eigentlich nicht unbedingt mehr als 110 Euro ausgeben. Er sollte aber am besten einen leichten Offroad-Schnitt haben da ich zugeben muss, dass ich das recht schick finde. Ich füge mal ein Bild bei. (Ja da steht Stunt aber ich finde den trotzdem sehr straßentauglich) Mich würde aber dennoch auch interessieren was denn so die guten und bekannten Marken sind, die man so auf den Straßen sieht, unabhängig vom Preis. Danke im Voraus!

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Motorrad, 2

Hallo,

was ist denn ein Mopedhelm ;-)

Caberg Helme sind noch nicht das Maß der Dinge, aber gute und solide Helme. Ich fahre aktuell selbst einen und bin damit zufrieden.

Den bekommst du auch bei Louis.

Mein nächster wird wohl ein Scorpion oder ein HJC. Die wiederum gibt es bei Polo.

Am besten du gehst einfach zu Polo, lässt dich beraten und probierst mehrere Helme verschiedener Hersteller an.

Wichtig ist, dass er richtig passt und bequem ist. Dabei darf er aber auf keinen Fall zu groß sein.

Einen Helm niemals im Internet kaufen. Du kaufst ihn dir zu 99% zu groß.

Viele Grüße

Michael


Antwort
von Nonameguzzi, 18

Ja der Carberg wär akzeptabel von der Versuchung einen 50€ Helm ausm Lidl zu holen rate ich dringendst ab!!! Hatte mal einen Klapphelm von Crevit der ist irgendwann (OHNE STURZ) beim Aufklappen auseinander gebrochen der Drehpunkt ist aus der Helmschale gerissen... nun fahre ich seit guten 2 Jahren meinen Nolan N90 und bin voll zufrieden und das Aufklappen so uncool es ist bei 35°C an ner roten Ampel gibt es nichts schöneres!

Kommentar von JeyKeyLonely ,

Habe auch nicht vor einen Helm bei Lidl zu kaufen :D so einen habe ich nämlich jetzt gerade, den hat meine Mum vor 20 (!!!) Jahren für 40 Euro im Lidl gekauft und ich bin mir nicht einmal sicher ob das Ding noch alle nötigen Anforderungen was Sicherheit betrifft erfüllt 

Kommentar von Nonameguzzi ,

Ein Helm sollte maximal 5 Jahre gefahren werden da das Stoßdämpfende Styropor (oder was da drinne ist) aushärtet und die Schlagdämpfung nach lässt also nach 20 Jahren kannste dir auch nen Mülleimer übern Kopf ziehen! die ersten empfehlenswerten Helme fangen bei guten 80€ an ich persönlich hab mit Nolan gute erfahrungen gemacht bei nem Rocc den ich an probiert hatte stand das Sonnenvisier auf der Nase auf also auf jeden Fall Anprobieren musst ja nicht im Laden kaufen! 

Antwort
von dermick74, 15

Oh da antworte ich doch gerne........

Also, meine persönliche Meinung:
Ich denke ein Helm sollte sicher, bequem und  geprüft sein und natürlich mehrere Jahre halten.

Hier fangen die "billigen" Helme schon bei 79 Euro an.

Meine Helme kosten immer so um die 150 - 250 Euro.
Diesmal ist es zum Beispiel dieser geworden.

Wichtig ist das Du den Helm mal probe fährst und Dich in einem anständigen Shop beraten lässt. Der Helm muss passen und schützen !

Kommentar von JeyKeyLonely ,

Okay merk ich mir, danke :) Kennst du/ kennen Sie allgemein ein paar gute Marken an denen ich mich orientieren könnte?

Kommentar von dermick74 ,

Mit Aussagen zu gut und schlecht halte ich mich gerne zurück.
Wichtig ist eben das so ein Helm passt und das er die Prüfnorm hat.

Danach ist nur das persönliche Empfinden ausschlaggebend.
Wie laut ist der Helm, Windgeräusche, kann man Kopfhörer einbauen, Sonnenblende und und und.......

Ich bin jahrelang einen Shark Helm gefahren und fand den toll.
Jetzt hab ich nen HJC, da mir dieser irgendwie am Besten gepasst hat. Weiter gibt es Schubert, Nolan, Caberg und etliche Eigenmarken.

Am einfachsten ist es wenn Du in einen Shop gehst z.B. Louis, Hein Gericke oder Polo.
Für gewöhnlich wird man dort auch anständig beraten

Antwort
von Gaskutscher, 10

Brillenträger?

Ich fahre selbst HJC und bin damit sehr zufrieden. Die Einsteigermodelle fangen da bei ca. 70 Euro mit dem CS-14 an, ein klassischer Integralhelm.

Was fährst denn du selber? Auch 'ne Simme? 

Kommentar von JeyKeyLonely ,

Ja genau ich fahre auch ne Simme. Brille trage ich keine

Kommentar von Gaskutscher ,

Nimm einfach einen Helm der gut passt von einem der bekannten Markenhersteller. Wenn du später mal ein Visier brauchst hast du z.B. bei HJC kein Problem da diese die Visiere auf mehreren Modellen verwenden. 

Caberg ist eigentlich auch eine gute Marke, wie es da mit den Visieren aussieht? Bin ich leider überfragt. 

Preistipp: HJC FG-17 

Läuft aus, ist aus Fiberglas (Helmschale) und hat auch gleich Pinlock mit dabei (dann beschlägt das Visier nicht). Ab ca. 130 Euro zu finden (ehemals 240 Euro). 

Einfach mal zum nächsten Polo fahren (wenn möglich), die haben HJC.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten