Frage von FuzzyNess, 92

Motorrad und Autoführerschein parallel?

Die Kosten gliedern sich ja wie folgt:

Anmeldgebühr der Fahrschule; Übungsfahrten; Sehtest; Erste-Hilfe-Kurs bzw. LSMU; Theoretische Prüfung; praktische Prüfung; TÜV-Theorie; TÜV Praxis; Ausstellung des Führerscheins

Meine Frage wäre jetzt ob ich alles 2x zahlen muss, oder ob ich, wenn ich beide Führerscheine parallel mache, bei manchen Sachen nur 1x zahlen muss.

Danke im vorraus

Antwort
von Schlauerfuchs, 35

Du sparst nur eine Gebühr für die Theorie in der Fahrschule, ca 300 Eur.

Aber mit bestandenen Theorie Prüfung hast Du nur ein Jahr Zeit die Praktische Prüfung zu machen.

Die meisten machen zuerst den Autoführerschein und wenn sie diesen haben und noch genügend Zeit dann die Praxis für den Motoradschein. 

Aber Du musst Zeit haben ist Gesellenprüfung od andere Prüfungen in dem Jahr angesagt ,wird es knapp mit der Zeit.

Antwort
von ErsterSchnee, 54

Die Dinge, die nicht wirklich viel kosten, zahlst Du nur einmal. Du sparst also nicht wirklich viel, wenn Du beides parallel machst. Würde ich auch nicht empfehlen. In meinen Augen ist es sinnvoller, erst eine gewisse Übung im Straßenverkehr zu kriegen, um dann irgendwann auf zwei Rädern durchzustarten.

Kommentar von FuzzyNess ,

Ich habe aber nicht die Möglichkeit Auto zu fahren, da wir nur eins haben und die Kosten für ein 2. nicht decken können. Meine Eltern sagen aber, dass ich den Autoführerschein früher oder später sowieso machen muss, also warum nicht beide parallel machen, um noch ein paar Kröten zu sparen?

Kommentar von ErsterSchnee ,

Wenn Ihr EIN Auto habt, kannst Du doch fahren. Warum hast Du nicht die Möglichkeit?

Kommentar von FuzzyNess ,

Weil meine Eltern damit gemeinsam zur Arbeit fahren und auch am Wochenende das Auto benutzen, da bleibt dann kaum Zeit für mich um z.B. übers Wochenende wegzufahren 

Antwort
von Lachlan, 26

Die Anmeldegebühr kann sich evtl. verändern, Sehtest und Erste Hilfe brauchst Du nur einmal zu bezahlen und die theoretische Prüfung machst Du auch nur einmal und zwar bekommst Du die Fragebogen für die Motorradprüfung. Beim theoretischen Unterricht "darfst" Du sowohl bei den PKW- als auch bei den Motorrad-Stunden teilnehmen. Und natürlich machst Du Deine Fahrstunden sowohl auf dem Motorrad als auch im PKW und auch die jeweiligen praktischen Prüfungen. Du sparst schon etwas - besonders bei der Anmeldung und der Gebühr für die theoretische Prüfung -, hast aber auch das doppelte Programm. Aber es ist durchaus sinnvoll, das zu tun. Viel Erfolg.

Antwort
von Gruffalo, 49

Also es lohnt sich auf jeden Fall parallel zu machen. Meistens sparst du bei der Anmeldegebühr. Sehtest, Erste-Hilfe brauchst du nur einmal machen. Bei der Theorie sparst du glaube ich auch.

Kommentar von FuzzyNess ,

ok, danke für die Antwort :) Muss man 2 Theorieprüfungen machen? Ich habe mal gehört man muss nur eine machen

Kommentar von Graphitiboy ,

Nein, nur eine.

Kommentar von Gruffalo ,

Die Hauptfragen nur einmal, aber du hast extra Fragen für Motorrad

Antwort
von dermick74, 14

Du zahlst eine andere Anmeldegebüht,
Sehtest, Erste Hilfe und den Führerschein zahlst Du nur einmal.

Theoriestunden werden lediglich um ein paar erweitert

Übungsfahrten und Prüfungen werden immer für die jeweilige Klasse bezahlt

Antwort
von Ralfi1988, 35

Sehtest und Erste Hilfe brauchst du ja nur ein mal. Außerdem brauchst du nicht alle Theoriestunden, da A und B zum Teil gleiche Inhalte haben. Die Prüfungen musst du ganz normal trotzdem machen zum vollen Preis.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community