Frage von kallipo, 26

Wie läuft das mit dem Motorradführerschein in der Schweiz?

Habe deutsche FSK B und werde demnächst mein Führerschein in die schweizerische umtauschen.

Wie läuft das mit der Motorradführerschein in der Schweiz?

Ich beantrage mir einen Lernfahrausweis, kaufe ein Motorrad, besuche den 12 Stündigen Grundkurs und darf dann mit dem Motorrad umherfahren und muss mich innerhalb eines Jahres für die praktische Prüfung anmelden?

Und darf ich nach Bestehen der Prüfung dann in Deutschland Motorrad fahren?

Danke!

Antwort
von Goodnight, 26

Ja so ziemlich genau.

Du brauchst einen Augentest vom Optiker oder Augenarzt und kannst beim Strassenverkehrsamt einen Lernfahrausweis beantragen. Du darfst sofort mit dem blauen L alleine fahren.

Wenn du bremsen und einigermassen fahren kannst besuchst du den Motorrad Grundkurs, findest du bei Google. Unbedingt früh anmelden!!

Für A1 sind es 2 x 4h  ohne Prüfung, sonst 3x4h + praktische Prüfung 

Such dir eine Fahrschule im Netzt, da sind eigentlich immer alle Kategorien und Bedingungen beschrieben.

Kommentar von Goodnight ,
Antwort
von xo0ox, 13
  1. Zuerst musst du den Lernfahrausweis anfordern, dann musst du evtl. die Theoretisch Prüfung nochmals machen.
  2. Sobald du die Theorie bestanden hast, bzw. den Lernfahrausweis erhalten hast, kannst du mit dem ''L'' am Nummernschild fahren.
  3. Du hast für den Grundkurs (12h bzw. 3*4Stunden) 4 Monate Zeit, wenn du diese nicht machst läuft der Ausweis ab.
  4. Wenn du die GK gemacht hast, verlängert sich der Lernfahrausweis um 1 Jahr, in dieser Zeit musst du evtl. VKU (Verkehrskunde Unterricht) noch abschliessen und dich anschliessend für die Praktische Prüfung anmelden.
  5. Wenn die Praktische bestanden ist, kannst du anschliessend ohne Probleme auch in Deutschland fahren.
Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 21

Normal bekommst du den Lernausweis erst wenn du die Theorieprüfung bestanden hast. Aber wenn du deinen Autoführerschein gleich umschreiben läßt sollte das auch anerkannt werden.

Und ja, wenn du deinen Wohnsitz in der Schweiz hast und einen schweizer Führerschein, dann darfst du nach dem Wiener Abkommen auch in Deutschland damit fahren.

Allerdings nicht mit einem Lernausweis.

Kommentar von Goodnight ,

In der Schweiz ist einer erneute Theorieprüfung für das Motorrad nicht nötig wenn man den Führerschein B hat. Zum Lösen vom Motorrad Lernfahrausweis reicht der Augentest vom Optiker.

Kommentar von Effigies ,

Ja, und wenn ich mich richtig erinnere steht da nirgends daß man den in der Schweiz gemacht haben muß, nur daß man ihn haben muß.

Wenn er also seinen deutschen B Schein umschreiben läßt bevor er den Antrag stellt, sollte das klappen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community