Mondphasen in Europa und Südamerika?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Bonein,

Die Mondphasen sind dieselben, weil die einfach durch die relative Stellung von Sonne, Mond und Erde bestimmt sind. Diese Stellung legt ja fest, wie viel der beschienen Seite des Mondes wir von der Erde aus sehen. Und zwar logischerweise für die ganze Erde.

Der Halbmond sieht aber anders aus auf der Südhalbkugel. Und zwar so, wie wenn Du hier auf dem Kopf stehend den Mond betrachten würdest. Auf der Südhalbkugel gilt deswegen die Regel, dass ein abnehmender Mond in ein kleines a passt, nicht mehr. Die Rundung ist genau anders rum.

Mondfinsternisse sind natürlich auch für die ganze Welt gleich. Nur an manchen Orten sind sie nicht beobachtbar, weil der Mond dort nicht über dem Horizont steht.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz genau so. Denn die Mondphasen entstehen durch die Beleuchtung des Mondes durch die Sonne und die Position der Erde relativ zum Mond.

Unterschiedlich sind nicht die Mondphasen, sondern die Position des Mondes am Himmel. Auf der Nordhalbkugel der Erde steht der Mond (wie tagsüber die Sonne) eher im  Süden und auf der Südhalbkugel steht er eher im Norden. Aber Vollmond, Neumond und Halbmond sind auf der gesamten Erde gleichzeitig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

exakt genau so, wie bei uns, da nur die Jahreszeiten sich zwischen der Nord und Südhalbkugel ändern, anders ist es bei den Mondfinsternissen, diese sind je wo Du gerade stehst unterschiedlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?