Frage von linavegann, 27

Mofa springt nicht an (keeway)?

Hallo Ich war die letzte Woche im Urlaub und habe mein mofa dementsprechend von Montag bis Freitag nicht genutzt. Heute wollte ich kurz in die Stadt fahren aber es ist nicht angesprungen. (Keeway ry 6 {25}). Kann mir jemand sagen was ich jetzt noch ausprobieren/machen soll damit es wieder läuft?

Expertenantwort
von RuedigerKaarst, Community-Experte für Roller, 12

Schraube die Zündkerze raus, kontrolliere und reinige sie, oder tausche sie aus.

Kontrolliere den Zündfunken.
Stecke dafür die Zündkerze in den Zündkerzenstecker und halte bei Startversuchen das Metall der Zündkerze an den Motorblock.
Ist kein Zündfunken zu sehen, wurde der Fehler bereits eingegrenzt auf Zündkerze, Zündkerzenstecker, Zündkabel, Zündspule, CDI, Schalter am Seitenständer.

Wenn die Zündkerze trocken ist, dann liegt es an der Spritversorgung.
Der Vergaser muss gereinigt und danach eingestellt werden.

Wenn der Roller danach immer noch nicht anspringt, liegt es am Unterdruckbenzinhahn.

Roller haben einen Unterdruckbenzinhahn, die Membrane klemmen gerne mal, oder der Unterdruckschlauch ist defekt.

Durch die Bewegungen des Kolbens im Zylinder befindet sich Unterdruck im Ansaugstutzen.
Ein dünner Schlauch, der Unterdruckschlauch, führt zum Unterdruckbenzinhahn.

Durch den Unterdruck wird ein Membran betätigt, wodurch der Benzinfluss freigegeben wird.

Ziehe diesen Schlauch vom Vergaser ab, sauge daran und lege die Zunge dran.
Wenn Du spürst, wie der Unterdruck langsam nachlässt, dann ist der Schlauch defekt und muss ersetzt werden.
Bleibt der Unterdruck konstant, dann sauge, puste und nuckele am Schlauch, so dass das Membran betätigt wird.

Nun sollte der Motor wieder anspringen, so dass der Vergaser eingestellt werden kann.

So stellt man den Vergaser ein:

Motor unbedingt warm fahren
Luftgemischschraube (die kleine, die fast versenkt ist) fast ganz hinein und dann 1 Umdrehung heraus drehen
Standgas an der Standgasschraube (die längere Rändelschraube mit der Feder) auf ca. 1200 bis 1500 Umdrehungen einstellen
Die Luftgemischschraube solange LANGSAM heraus drehen, bis die höchste Umdrehungszahl erreicht wurde
Standgas auf ca. 1200 bis 1500 Umdrehungen einstellen
Fertig

An der Luftgemischschraube immer nur 1/4 bis 1/2 Umdrehung drehen und abwarten.
Es kann etwas dauern, bis sich die Änderung bemerkbar macht.

Antwort
von Nico63AMG, 14

hast du es mit Kicken versucht oder mit dem E-Starter??
Manchmal muss man halt 5 min. kicken, bei der Kälte bleibt das nicht aus..

Kommentar von linavegann ,

Ich werde es mal versuchen danke geklickt habe ich schon aber halt nicht so lange

Antwort
von fabian2000kl06, 10

Hehe 2takter halt. Die haben halt diese probleme wenn die langestehen. Nimm starter spray falls du keins hast geht auch bremsenreiniger. Sprüh das in die öffnung vom luftfilter aber immer nur etwas. Am besten mit 2 persohnen die 1 persohn benutzt den e strater bzw kickstarter die andere sprüht. Brauchst halt etwas gedult

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community