Frage von Balbock, 53

Mit ca.5 kmh hinten in ein Auto gefahren, Gabel des Motorrads checken lassen?

(Fahre eine KTM Duke 390) Bin in einer 20er Zone hinter einem auto hergefahren, das plötzlich abgebremst hat. Ich habe irgendwie zu spät geschaltet und bin dann mit meinem Motorrad, nach Vollbremsung mit ca.5-7 km/h in das Heck des Vorautos gefahren. Optisch ist am Auto sowohl als auch an meinem Motorrad nichts passiert, ich habe mir aber gadacht das die Gabel vielleicht einen Schlag abbekomen hat. Wie stabiel sind denn die Dinger? und gibt es vielleicht einen kurzen Selbstest? Ich will nicht wegen einer Kleinigkeit extra zur Werkstatt, geschweigedenn die Kosten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kath3695, 16

Ich hoffe, Du hast einen Hauptständer, sonst benötigst Du nämlich eine weitere Person.

Test 1: Das Vorderrad muss frei beweglich sein. Den Lenker in beide Richtung drehen, dabei darf er nicht einrasten oder sonstiges.

Test 2: Das Vorderrad muss ebenfalls frei beweglich sein. Du nimmst das Vorderrad in die Hand und ziehst es weg vom Motorrad. Ein wenig muss es sich natürlich bewegen, bei zu viel Spiel ab in die Werkstatt.

Test 3: Das Motorrad steht mit beiden Rädern auf dem Boden. Ein leichtes Drücken des Lenkers in Richtung Rad sollte nur wenig Spiel erlauben.

Ich habe diese in der Fahrschule gelernt und versichere daher nicht, dass alles ganz ist, wenn diese Tests nichts unauffälliges zeigen. Sicherheitshalber natürlich in die Werkstatt, dort sind die Experten.

Antwort
von Wuestenamazone, 34

Bei 5 kmh eigentlich nötig. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst lass nachschauen

Antwort
von TheAllisons, 44

Ich würde es aus Sicherheitsgründen checken lassen, es kann natürlich sein, dass irgendwo ein kleiner Schaden entstanden ist, der sich dann negativ auf das Fahrverhalten der KTM auswirkt.

Antwort
von fuji415, 13

Der Schlag auf die Lenkung bzw Rahmen wird auch nicht ohne gewesen sein . Das einfedern kann nicht alles abfangen der Rahmen nimmt da auch was auf . 

Die Lenkkopflager nehmen so was gerne übel sie können brechen dann rastet die Lenkung ein und der TÜV bemängelt das . 

Ganz einfach festzustellen Vorderrad  frei so das man es hin und her bewegen kann ob da irgend was einrastet nur ganz fein reicht auch schon als Schaden und auch nach vorne und hinten das  macht der TÜV auch um da die Mängel festzustellen 

Kommentar von Balbock ,

Muss das Vorderrad in der Luft sein bei dem Test?

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 28

Bei 5km/h ist der Schlag auf die Gabel gringer , als beim Absetzen nach nem langen Wheelie.

Antwort
von Balbock, 34

Bin danach noch nachhause gefahren, habe keinen Unterschied gemerkt, war eben doch unsicher. Gibt es einen Selbsttest oder soetwas?

Antwort
von Juli277di, 30

Bei 5 km/h ist das eher nicht nötig.

Antwort
von Balbock, 24

Okay danke an Alle

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten