Mit älterem Auto lange Autobahnstrecken?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

2 bis 3 Stunden Autobahnfahrt dürfte eigtl. kein Problem sein.

Wie gepflegt ist das Gefährt ? Ölwechsel regelmäßig ? Reifen ok ?

Luftdruck checken.....Kühlflüssigkeit checken..... und los....

Denke es wird dem Polo gut tun mal ne Langstrecke zu brennen...Viel Spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXgirlieXx
11.11.2015, 23:05

öl wird regelmäßig gecheckt, hat gerade neue Winter reifen bekommen auch alles andere habe ich erst vor kurzem geprüft :)

1
Kommentar von xXgirlieXx
11.11.2015, 23:17

:D Dankeschön

1

Ein Polo mit 60.000 km fällt nicht auseinander, das sind stabile Kisten. Gerade was ältere Autos betrifft, macht sich die hohe Qualität von VW besonders bemerkbar.

Wenn der sonst in Ordnung ist, gibt es keinen Grund, auf die Fahrt zu verzichten, im Gegenteil, das würde dem Motor ziemlich gut tun. Du solltest ihn allerdings nicht zu heftig treten (Vollgas fahren), so 120 - 140 km/h wären auf der Autobahn ideal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie es klingt ist dein Auto gut gewartet und 60000 km ist gar nix für ein Polo der gewartet ist. mein Audi 80 Baujahr 89 hatte über 430.000 km und ich bin mindestens einmal im Jahr nach Berlin von Stuttgart und zurück mach dir keine Gedanken der hält noch 3 mal so viel wenn er gewartet wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SRT57
11.11.2015, 23:47

naja. 16 Jahre und nur 60.000km könnte auch auf extrem viel Kurzstrecke deuten, was angesichts des Verschleißes nicht so gut für den Motor ist 😄 Aber denke, dass er Problemlos die Strecke packen tut.

0

Ich kenne den technischen Zustand deines Autos nicht und kann deshalb auch keine verbindliche Auskunft geben ob dein Auto diese Strecke pannenfrei bewältigen wird. 60000 km sind allerdings keine Laufleistung. Ich bin noch vor 2 Jahren mit meinem 15 Jahre alten Auto und 240000 km auf dem Tacho noch ca 2000 km in den Sübbalkan gefahren und nach einem Monat die gleiche Strecke zurück. Da sollten die paar Kilometer die du vor hast eigentlich kein Problem darstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir kennen den genauen Zustand deines Autos nicht. Wenn ich nur höre "Polo und 60 000 km gelaufen", dann denke ich, damit kannst du ohne Sorge losfahren! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXgirlieXx
11.11.2015, 23:03

also ich kann momentan auch keine mängel an meinem auto feststellen. er hatte mal einen maderbiss aber die kabel wurden ausgetauscht und ein schutz hat er nun auch. hab halt nur bedenken da ich eben auf mein auto angewiesen bin und mir kein neues leisten könnte

0

Wenn er in einem guten Zustand ist ja. Ich denke mal das du sehr viel kurzstrecken fährst, eine längere Strecke mit so 100-120kmh würde dem Motor gut tun. Falls es ein Diesel ist kann er richtig freibrennen aber auch ein Benziner wird es dir danken 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange der Serviceintervall nicht überschritten worden ist (Ölwechsel alle 15.000KM), der Ölstand passt und der Ölwechsel nicht länger als 1 jahr her ist, kannst du das ohne bedenken machen. Ist der Ölwechsel zu lange her, solltest du diesen vorher noch in Angriff nehmen lassen, damit sich der Motorenverschleis nicht erhöht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXgirlieXx
11.11.2015, 23:16

ok danke :)

0

Also - solange noch das Auto "Trabant" rumfährt (seh ich öfters), wird es Dein Auto auch noch schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bof02
11.11.2015, 23:29

Hey nicht über trank herziehen😋

0

2,5 Stunden kann ein Polo  locker ab, wenn er so auch normal Läuft. Ich würde nicht immer Vollgas fahren, dann sollte der das machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Auto soweit intakt und ordentlich gewartet ist, vor allem genug Öl und Kühlmittel drin, dann ist das eine geringere Belastung als die gleiche Wegstrecke im Kurzstreckenbetrieb oder gar Stadtverkehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern scheinen nicht so viel Ahnung von Maschinen und Autos zu haben (nicht böse gemeint, man muss ja nicht alles wissen).

Es ist egal wie lange am Stück ein Auto betrieben wird. 2 Stunden Betrieb bei normaler Reisegeschwindigkeit (120km/h) sind für einen Motor keine Belastung. 160km/h und Dauervollgas, das ist eine Belastung. Theoretisch könnte ein gewöhnlicher Automotor 200.000km am Stück laufen.

Natürlich besteht immer die Gefahr einer Panne, aber das hätte nichts mit den 2 Stunden Autofahrt zu tun.


PS: Das Reifen okay sind, der Luftdruck stimm und das Öl nicht veraltet ist etc. setz ich mal als selbstverständlich voraus.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schwester meines Freundes wollte erst heute ca 200km fahren mit nem 16jährigen Auto... Blieb irgendwo in der Pampa stehen - Probleme am Motor (Ford). :p

Das Auto meiner Großtante lief dagegen lange Zeit ohne Probleme (bis es länger stand, dann ging da auch nichts mehr, war ein Golf).

Kommt wohl auf den Zustand an. Ist der noch top, dann solltest du damit auch fahren können. Ist er nicht mehr so top, dann würde ich es lassen. Kommt eben stark aufs Auto an. :)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst mit dem auto auch 1500 km runter nach spanien fahren. und auch wieder zurück, sofern die kiste in einem durchschnittlichen zustand ist.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedes Auto kann nach 10 KM Fahrt stehen bleiben durch einen Defekt. Da ist es egal ob es einen Tag oder ein Jahr oder in deinem Fall schon 16 Jahre alt ist. 60.000 KM ist doch keine Fahrleistung für ein Auto. 2,5 Stunden Fahrt sind ca. 250 KM. Deine Eltern  haben, glaube ich, eher andere bedenken. Wie lange hast du denn schon den Führerschein ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXgirlieXx
11.11.2015, 23:48

ja das glaube ich auch ^^ hab den anderthalb jahre aber würde auch mit meinem freund zusammen fahren also bin nicht allein und fahre täglich auto

0

Unser Auto ist auch aus dem Baujahr 99 ein Renault Clio und der läuft top.. Mein Vater ist dieses Jahr nach Hamburg gefahren das ist von uns aus bestimmt 3 1/2 Stunden und das Ding läuft wie ne eins... ;) natürlich pauschal kann man das nicht sagen... Kommt auf euer Auto an... Hat es schon viele Reparaturen hinter sich... ?  Irgendwelche Macken?  Was hat der TÜV gesagt?  

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FackJuGoetheXD
11.11.2015, 23:01

Mach dir keine Gedanken das wird schon ;) 

0
Kommentar von xXgirlieXx
11.11.2015, 23:07

hab das auto selbst erst ein halbes jahr und ist noch bis nächstes jahr getüvt das einzige das ich bis jetzt hatte ist ein maderbiss. hierfür habe ich aber neue kabel und einen schutz bekommen

1
Kommentar von xXgirlieXx
12.11.2015, 14:58

ok Dankeschön für deine Antwort

0

Jedes Jahr sterben hunderte Autofahrer auf deutschen Autobahnen, weil ihr Wagen liegen geblieben ist und wochenlang keiner zu Hilfe kam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXgirlieXx
11.11.2015, 23:01

danke dass baut mich jetzt auf ^^

0
Kommentar von xXgirlieXx
11.11.2015, 23:12

bin halt noch ein azubi mit verdammt geringem einkommen da überlegt man dann halt 10 mal wenn man sonst kein auto mehr hätte :'D

0
Kommentar von xXgirlieXx
11.11.2015, 23:18

ja stimmt schon Danke für deine Antwort :)

0

Klar Schaft der Polo das wenn er technisch im Schuss ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Zustand des Autos noch gut ist, wartung und pflege in Ordnung ist und nichts rappelt sollte es gehen. Tipp vor der Fahrt noch mal alle Flüsigkeiten und Reifendruck prüfen und nicht so schnell fahren 120 - 130 kmh reichen und vielleicht zwei Pausen machen. Dann sollte es eigentlich keine Probleme geben. Gute Fahrt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei 60000 km hätte ich keine Bedenken, du musst ja nicht immer Vollgas fahren. Ich persönlich würde es wagen! Du weißt ja, der VW läuft und läuft und läuft.:-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung