Frage von Jasminekaee, 117

Mit 16 Jahren einen Korsett waist Trainer tragen?

Hallo , Ich möchte gerne einen Korsett tragen um meine Taillie zu schmalern hat es mal jmd von euch gemacht und wie hat es ao bei euch geklappt also woher ihr euer kosett ganz und die viel es gekostet hat und auch wann ihr einen Unterschied gesehen habt ich weiß das es nicht sooo gesund ist :-(

Antwort
von Jeansprinzessin, 82

Ja, ich habe das auch gemacht.

So mit 14 habe ich angefangen, mich mit Gürteln eng zu schnüren.

Mit 18 habe ich das erste wirklich echte Korsett gekauft. Ich glaube es hat 180 Euro gekostet. 

Den Unterschied sieht man sofort, solange Gürtel oder Korsett getragen werden etwa 10 Zentimeter geht ohne besonderes Training.

Den Unterschied ohne Korsett siehst du erst nach Wochen, das ist ein monate bis jahrelanger Prozeß...

Kommentar von Jeansprinzessin ,

ach übrigens Korsetts sind nicht ungesund, wenn man im vernünftigen Rahmen schnürt.

siehe auch unten:

Den Quatsch vom ungesunden Korsett haben die übrigens mal im TV bei Hirschhausens Quiz des Menschen mit MRT Bildern entkräftet!

Antwort
von Mirarmor, 76

Es ist sogar sehr ungesund.

Mein Güte, hast du keine anderen Träume für dein Leben, als möglichst hübsch zu sein? Von Männern begehrt zu werden ist so toll?

An den meisten Kerlen hättest du eh keine Freude... und die Kerle, die von so einem püppchenhaften Äußeren angezogen werden, das sind doch grade, die sich von mir fernhalten sollen...

Kommentar von Jasminekaee ,

Ich mache es nicht um von irgendwelchen Männern begehrt zu werden ich will es für mich tun weil ich es schön finde wenn man nur nh dünne taillie hat

Kommentar von Mirarmor ,

Das glaube ich dir nicht. Das hab ich schon so oft gehört, das sagen die Menschen nur um sich vor den Vorwürfen anderer zu schützen.

Man verändert sein Äußeres nie nur für sich selbst. Wenn du allein auf einer Insel leben würdest wäre dir deine Taille total egal.

Das Äußere ist das, womit wir uns anderen Menschen zeigen und wie wir wahrgenommen werden wollen. Es ist ja außen. Wenn es einem Menschen um sich selbst geht, der kümmert sich um sein Inneres, seine Fähigkeiten und sein Erleben.

Kommentar von Jasminekaee ,

Nähhh ich machs wirklich für mich will mich aufjedenfall Nicht an kerlen ran machen ich will's einfach für mich und nh bisschen für meinen freund also joa psht

Kommentar von Mirarmor ,

-.-

Kommentar von Jeansprinzessin ,

das wichtigste ist, dass dir deine Taille so gefällt wie du sie formst.

Man tanzt ja auch zuerst für sich selbst, um sich in seinem Körper glücklich zu fühlen; wenn mein Körper dann in der Disco den Männern gefällt, ist das nur eine angenehme Nebenwirkung.

Genau so ist es mit der Taille: als erstes möchte ich mich für mich selber sexy fühlen, erst lange danach kommt ob meine Figur meinen Freund oder die Männer im Allgemeinen anmacht.

Kommentar von Jeansprinzessin ,

das klingt mir alles etwas mißgünstig und das (nicht zutreffende) Gesundheitsargument auch nur vorgeschoben.

Gerade wenn ich gezwungen wäre einsam alleine auf einer Insel zu leben, würde ich mich falls vorhanden im Spiegel betrachten und versuchen meinen Körper, meine Figur in Bestform zu bringen. Gerade wenn man sich nur selbst umarmen und berühren könnte empfände ich das als besonders wichtig.

Kommentar von Mirarmor ,

Korsetts sind ungesund. Ein Internist, den ich kenne, hat sogar die Hose als Pest der Menschheit bezeichnet. Weil der Gürtel auf die Organe drückt. Man sollte eigentlich lieber Hosenträger tragen.

Was immer ihr da bei Hirschhausen oder anderem Feierabendgeflimmer gesehen habt, beweist nicht, dass ein Korsett gesund ist. Vielleicht werden die Organe nicht so verschoben, wie sich das der ein oder andere Publikumssitzer vorstellt, aber ungesund ist es allemal.

Was du von deinem Dasein auf einer einsamen Insel erzählst, finde ich grotesk. Da stellen sich mir die Nackenhaare auf.

Kommentar von Jeansprinzessin ,

Ich wette dieser Internist kennt nicht eine Tightlacerin persönlich.

Und wenn ihm seine Hose so zu eng ist, dass sie auf seine fetten Organe drückt (ich stelle mir Obelix im Arztkittel vor) könnte er es mal mit einer Ernährungsumstellung versuchen.

Achja und: die Pest ist die Pest der Menschheit, nicht die Hose.

Und eine Rose ist eine rose, ist eine Rose.

Von gefährlichen Hosen-Epedemien oder Pandemien ist mir nichts bekannt.

Kommentar von Mirarmor ,

Wow, übergewichtige Menschen scheinen ein Hass-Objekt für dich zu sein. Die du dir körperbildlich vorstellst. Und Ernährung die Wahl der Problemlösung.

Für mich ein Indiz, dass Aussehen deine Gedanken beherrscht und dein Körperbild krankhaft auf schmal und dünn fixiert ist.

Eine Rose ist eine Rose, und du bist eine Prinzessin? Da gibt es auch bessere Frauenbilder.

Kommentar von Jeansprinzessin ,

das verstehe ich vollkommen, es ist einfach ein tolles Gefühl wenn eine Silhouette mit Wespentaille im Spiegel zu sehen und mit den Händen  einen schlanken Leib berühren zu können. Man fühlt sich dann so unbeschreiblich weiblich und attraktiv, ich glaube, das ist in den Genen so festgelegt. Da braucht es keine andere Person, um einfach Freude an der Schönheit des Körpers zu empfinden.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten