Mit 15 Jahren Möbel selber bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Auch du bekamst mal Möbel von ihnen bezahlt (und noch viel mehr) ohne das du etwas dazu zahlen musstest.

Deine kleinen Geschwister sind (nehme ich an) noch zu jung um genug Taschengeld zu bekommen oder einen Schülerjob auszuüben. Aber auch sie brauchen eben mal neue Möbel. Vor allem weil man ja auch aus Möbeln (vor allem Betten) rauswächst wenn man noch jünger ist.

Wann bekamst du zuletzt deine Zimmereinrichtung bzw. das eine oder andere neue Möbelstück? Irgendwas das deine Eltern in den letzten paar Jahren für dich finanzierten war sicherlich recht teuer (würd ich mal vermuten, denn das wäre einer der typischen Elterngründe).

Ganz ehrlich gesagt, ich - als Mutter - werde wohl später mal ähnlich handeln. Vor allem wenn unser Nachwuchs innerhalb der letzten Jahres etwas teures bezahlt bekam, oder aber wenn das letzte Mal innerhalb der letzten 2 Jahre das Kinderzimmer renoviert/ neu bestückt wurde.

Brauchst du wirklich neue Möbel, oder spricht da eher der Neid aus dir? Dieses typische Geschwisterverhalten a la "Der bekommt, ich will auch"? Fallen deine aktuellen Möbel auseinander bzw. sind extrem zum schämen? Ist dein Bett zu klein geworden für dich, die Matratze durchgelegen? Hast du noch die Kinderzimmertapete aus Kindergartentagen an den Wänden?

Je nachdem hast du gute Gründe die du deinen Eltern darlegen kannst (im ruhigen sachlichen Ton).

Übrigens, falls es nur "ältere" Möbel sind die du satt hast (mit der Farbe oder irgendwelchen Aufkleberchen), man kann sie wunderbar neu lackieren (mit Hilfe eines Erwachsenen, bei dem Wetter trocknet alles schnell draußen). Die eine oder andere Deko, ein hübscher kleiner Teppich aus dem Ikea (oder ähnliches), irgendwelcher neuer Stauraum... Schon sieht das Zimmer aus wie neu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Taschengeld bzw. das Geburtstagsgeld ist nicht für die Grundausstattung eines Raumes gedacht. Das ist genau das selbe, als wenn Du Dir von Deinem Taschengeld die Nahrungsmittel selber finanzieren müsstest.
Ich setze keine Kinder, auf eigenen Wunsch wohl gemerkt, in die Welt, um sie dann nicht zu unterstützen oder irgendwelche Blödsinnigen Mieten zu verlangen oder was auch immer. Dann brauch ich auch keine Kinder kriegen, wenn ich einen auf Mister Krabs mache.

Möbel gehören nicht in die Kategorie Taschengeld/Geburtstagsgeld. Wenn man auch etwas bestimmtes gespart hat oder zuzüglich zu Grundeinrichtung was dazu haben will, sehe ich kein Problem darin, sich das selber zu kaufen.

Ich habe mein Geld mit Ebay Kleinanzeigen verdient. Ich habe Dinge verkauft, die wir nicht mehr brauchten und von dem Geld habe ich Dinge gekauft, die ich gerne haben wollte. Muss natürlich klappen.
Ich habe mir meine "neuen" Dinge aber auch günstig oder zu verschenken über Ebay Kleinanzeigen geholt. In Deinem Alter konnte ich mir nichts für 30€ leisten. Maximal 15€, dann war Schluss. Aber größere Dinge haben meine Eltern eben finanziert.

Mein Papa hat immer gesagt: " Du musst später noch viele Jahrzehnte arbeiten, da werden wir Dir nicht auch noch die Kindheit und Jugend rauben".

Aber das hat nichts mit Erziehung zu tun. Mit 15 hat man nicht das Geld für gute Möbel, die nicht gleich nach ein paar Tagen durchbrechen. Ich sag nur IKEA.

Es ist zudem sehr ungerecht, dass Deine Geschwister eingedeckt werden und Du nicht. Nur weil sie jünger sind, ist kein Argument. Mein Bruder war auch 10 und musste meinem Onkel die Fliegenklatsche (2€) bezahlen, nachdem er sie aus versehen kaputt gemacht hat. So ist das nun mal.

Aber das Geburtstagsgeld, haben Dir Deine Verwandten nicht für so einen Kram gegeben. Das Geburtstagsgeld ist nur für einen alleine. Für schöne Dinge. Auch als erwachsener gibt man das Geburtstagsgeld eigentlich nicht für Lebensmittel etc. aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Selbstverständlichkeit (deine Eltern sollten dir das gefälligst bezahlen) finde ich total erschreckend. Deine Eltern arbeiten hart für ihr Geld (gehe ich jetzt mal davon aus) und sie zahlen dir Taschengeld. Warum ist es für dich so total abwegig, deine Möbel selbst zu finanzieren? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnnaNymous
31.08.2016, 19:51

Weil 15 noch recht jung ist, um so viel Geld zu haben, dass Möbel davon zu finanzieren sind. Wäre der Fragesteller in der Ausbildung, dann würde ich Dir Recht geben.

2

Du wirst doch aktuell Möbel haben, oder? Deine Eltern sind wahrscheinlich der Meinung, dass du aktuell keine neuen Möbel brauchst. Da kann ich es dann verstehen, dass sie dir keine neuen Möbel finanzieren möchten. Vor allem nicht, wenn sie gerade eh für ein neues Familienmitglied Geld in die Hand nehmen müssen. Geld ist ja leider nicht unendlich vorhanden, so dass man dann eben abwägen muss was gerade wichtiger ist. Und da sind die Möbel für ein Kind das keine hat halt wichtiger als für ein Kind das schon welche hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tatsächlich handelt es sich um eine rechtliche Frage. Und sonst Nichts. 

Deine Eltern erhalten in diesem Staat den weltweit dritthöchsten Steuerbetrag, um Dich versorgen zu können. Zur Versorgung gehört nun mal eine Ausstattung mit einem Bett, einer Möglichkeit zu lernen und die Dinge des Lebens unterbringen zu können. Schaue mal im Warenkorb für Hartz-IV-Empfänger nach. Was da aufgezählt wird gehört zu den elterlichen Pflichten. 

Vor einiger Zeit habe ich ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts gelesen und leider nicht als Link abgespeichert. Der Hintergrund: 

Ein Neugeborenes hatte eine millionenschwere Erbschaft zum Zeitpunkt der Geburt erhalten. Sein gesetzlicher Vertreter nutzte nun das Geld für Zeug und Sachen. Bis es eben zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kam. Da war das Kind noch lange nicht schulpflichtig. 

Das Bundesverfassungsgericht hat damals klar gestellt - wenn ich recht erinnere - dass geschenktes Geld eines Mündels diesem gehört und nicht für andere Zwecke eingefordert oder missbraucht werden darf. 

Damals wurde der Vormund dafür bezahlt, sich um das Kind zu kümmern. Wie Deine Eltern. Nur eben aus einer anderen Quelle. Aber die Quelle spielt unter dem Strich keine Rolle. 

Eine andere Angelegenheit wäre es, wenn Du selbst verdienen würdest. Dann könnten Deine Eltern tatsächlich von Dir verlangen, einen angemessenen Beitrag zu leisten. Aber dieses Thema steht hier ja nicht zur Debatte. 

Ansonsten hätten Deine Eltern tatsächlich verhüten können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es ist jedem seine Sache wie er seine Kinder erzieht, jedoch könnten sie dich ein wenig unterstützen. Schaden würde es ja nicht... :) ich hoffe ich konnte helfen, wenn nicht tut es mir wirklich leid! :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an. Möchtest du etwas Spezielles was besonders teuer ist? Benötigst du zwingend neue Möbel oder nicht?

Wir würden unsere Tochter nie zwingen Möbel selber zu zahlen, aber in manchen Familien wird das tatsächlich anders geregelt. Ich finde auch nicht, dass Möbel Geschenke sind (denn die braucht man ja einfach).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte es eigentlich auch für falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das Verhalten von deinen Eltern natürlich auch unmöglich, nur weil du jetzt 15 Jahre alt bist sollst du auf einmal deine Möbel selber kaufen? so ein Schwachsinn du bist genauso das Kind deiner Eltern wie deine kleinen Geschwister,  und was kannst du dafür das ständig kleine Geschwister dazu kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du wirst ja möbel haben, was ist denn mit denen?

wenn deine eltern derzeit keine gründe sehen das du neue möbel brauchst, finde ich ihren vorschlag völlig in ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was willst du dann dagegen machen, nichts, du muss dich schon nach deine Eltern richten, "sterben" wirst du nicht daran wenn du weiter mit deine Möbel zusammen Lebst, die zu hohe Ansprüche werden immer jünger, und höher, das Überdenke mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist auch falsch. Deine Eltern sind für deinen Unterhalt verantwortlich.

Kannst deinen Eltern ein Gespräch beim Jugendamt vorschlagen. Mal sehen was die  dazu meinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möbel können scho viel kosten
Schrank: 150
Schreibtisch : 70
Sessel: 50
Bett: 250
Matratze dazu: 50
Kommode : 80
Nachttisch: 60

Das sind aber günstige Beispiele. Dazu kann aber auch vl noch ein Teppich , Nachtischlampe kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, es kommt darauf an, wie viel Taschengeld du bekommst, bzw. wofür das Taschengeld angelegt ist. Manche bekommen nur 30 Euro monatlich und dafür bezahlen die Eltern dann zum Beispiel alles an Make-Up und Pflegeprodukten sowie das an Klamotten, was wirklich nötig ist (also geben etwas dazu). 
Andere kriegen vielleicht 100 Euro und müssen dafür Make-Up/Pflegesachen selbst bezahlen und auch ihre Klamotten komplett selbst bezahlen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn mit Deinen alten Möbeln? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hermine2060
31.08.2016, 19:43

Mein Altes Bett was ich ebenfalls selber bezahlt habe stelle ich dem Gästezimmer zu Verfügung. Sonnst habe ich keine anderen Möbel außer einen Kleiderschrank

0
Kommentar von Hermine2060
31.08.2016, 19:52

Habe ich schon probiert sie möchten es nicht .

0

Was möchtest Du wissen?