Frage von Dz1508, 90

Meine katze frisst seit 4 tagen nach kastration nichts ,wenn den ab und zu ein lekerli, und das erbrixht sie wiedrr normal?

Katze

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze, 90

Hallo Dz1508,

deine Katze muss SOFORT zum TA ! Sie ist möglicherweise bereits in Lebensgefahr ! Google mal nach Tierrettung, Tierklinik, Tiernotdienst in deiner Umgebung.

Es ist nicht normal, das eine Katze 4 Tage lang, nach einer Kastration, kaum etwas frisst und wenn, dieses dann, sofort erbricht.Wie sieht es mit trinken aus ? Eine Katze ist, nach einer Kastration, nach 24 Stunden wieder fit !!

Eine Futterverweigerung wird für eine Katze bereits nach ein paar wenigen Tagen gefährlich. Eine Katze darf nicht länger als 36 Stunden hungern. Es schädigt die Leber massiv. Durch die fehlende Eiweißzufuhr geht das normale Gleichgewicht im Fettstoffwechsel der Leber verloren, indem die eingelagerten Fette nicht mehr ausgeschieden werden können. Dies verursacht hepatische Lipidose = Fettleber auch Fettspeicherkrankheit genannt.

In einer solchen Situation entsteht ein Teufelskreis, da die beginnende Leberverfettung zu weiterer Appetitlosigkeit führt, was wiederum eine Verschlimmerung der Lebererkrankung bewirkt.

Symptome: Speicheln, Erbrechen und Durchfall, die Katze wird apatisch und zieht sich zurück. Die Katze muss sofort in Behandlung.

Behandlung: Dauertropfinfusionen und eine Nährlösung ggf Zwangsernährung.

Flüssigkeit: Ohne Flüssigkeit ist einer Katze nach 3 Tagen, nur noch in den wenigsten Fällen zu helfen.

Futterweigerung krankheitsbedingt:

Bei z.B. Atemwegserkrankungen ist oft der Geruchssinn eingeschränkt. Daher kann die Katze die Nahrung nicht mehr prüfen und lehnt sie „sicherheitshalber“ ab. Hier kann es Hilfreich sein, wenn man das Futter erwärmt, dadurch wird der Geruch intensiver. Bei Nierenerkarnkungen ist es der Katze oft übel und sie verweigert daher die Aufnahme von Futter.

Ebenso können auch Zahnprobleme, Bauchspeichelentzündung, Margen-Darm-Probleme, Infektionskrankheiten dazu führen, das die Katze das Fressen einstellt. Bevor man also verhaltenstherapeutische Ansätze in Angriff nimmt, bitte erst mal auf organische Ursachen untersuchen lassen.

Alles Gute

LG


Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 68

Geh schnellstens mit Deiner Katze zum Tierarzt, denn das ist nicht normal, sondern sogar bedrohlich.

Antwort
von SarahKittyCat, 77

Sofort zum Tierarzt..
bis Mittwoch, was ein Schwachsinn. Bis dahin ist sie dich verhungert, wenn sie 7 tage nichts frisst...
Probier weiter ihr was zu geben, auch wenns Leckerlis sind.. streichle Ohr sanft den bauch. Das beruhigt den magen.. Aber nicht über die Narbe

Antwort
von Silvie11700, 72

Nein, das ist nicht normal. Wieso sprichst Du denn nicht mit dem Tierarzt, sondern wartest 4 !!!! Tage.

Kommentar von Dz1508 ,

Hab ixh schon der meinte das ist normal nach  so ner op,   wenns bis mittwoch nixht besser wird soll ich virbei kommen 

Kommentar von Silvie11700 ,

bis Mittwoch heisst nochmals 2 Tage. Das würde bedeuten, dass es für den Tierarzt normal ist., dass das Tier rund eine Woche nichts isst bzw. erbricht. Bitte sei nicht böse, dass ist kein Tierarzt, sondern ein A....l...ch. Du musst doch selber spüren, dass das nicht okay ist. Such Dir bitte eine anderen Tierarzt, wenn Du Dein Katzerl liebst.

Kommentar von maxi6 ,

Such Dir schellstens nen Tierarzt, der mehr Ahnung hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten