Meine Freundin wird von ihren Eltern geschlagen, was tun?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

dann informiere doch du das Jugendamt; Schlagen ist keine Lösung; das JA kann dazu beitragen. 

Hallo, es ist gut, dass ihr etwas tun wollt und du ihr auch hilfst und sie damit nicht alleine lässt. Ich spreche aus Erfahrung...Sie braucht dich jetzt.

Auch wenn sie nicht zum Jugendamt will würde ich dir/euch das raten, denn die wollen nur helfen. Die verurteilen niemanden. Wenn du willst kann ich dir mehr erzählen, denn bei mir war es vor kurzem so ähnlich wie jetzt bei dir. Sag mir einfach bescheid.

LG und viel Glück abcdefghij2001

Wäre ich du, würde ich zu den Eltern gehen und so tun als wäre alles ok. Dann vielleicht mal laut denken oder im Gespräch erwähnen "Oh hab letztens im Fernsehen gesehen, dass irgendwie son Vater seine Kinder schlug. Joa der situt jetzt im Knast"

Also wenn sie so misshandelt wird solltest du das unbedingt melden. Deine Freundin  muss nicht erfahren dass du es warst da das Jugendamt Schweigepflicht hat und du anonym bleibst. Wenn ich richtig gelesen habe sind die Flecke ja ganz offensichtlich, also kann jeder es gemeldet haben. Natürlich ist es ein Vertrauensbruch aber weg sehen wenn die Person die man liebt misshandelt wird ist schlimmer. 

Sie sollten es melden. bevor es kommt noch schlimmer

Wir haben damals mit Freunden zusammen die Eltern aufn Hosenboden gesetzt. Heisst, wir sind mit 10 Leuten und ihr zusammen in die Wohnung und haben den Eltern versprochen wiederzukommen wenn sie nochmal geschlagen wird. Dann war gut.

Ansonsten trotzdem zum Jugendamt, mit ihr. Auf sie einreden. Das bringt sonst nichts.

Wie alt seid Ihr? Da sollten vielleicht Deine Eltern reagieren! Sag´es ihnen.

Deine Freundin tut sich keinen Gefallen, wenn sie schweigt. Nur sie kann etwas tun - und das ist reden. Ihre Eltern wissen offensichtlich nicht mehr, wo die Grenzen sind. Deshalb muss da eingegriffen werden.

Von allein hört das leider nicht wieder auf. Wenn einmal so eine Grenze überschritten wurde und es schon so lange geht, dann "merken" es die Eltern anscheinend nicht mehr, dass sie gegen Recht und Gesetz verstoßen.

Eltern hin oder her - das Mädchen muss dort aus dem Haushalt raus. Die Eltern haben offenbar Probleme, die sie an ihrem Kind abladen. Es muss also dem Kind UND den Eltern geholfen werden.

Dass das Mädel ihre Eltern trotzdem liebt spricht für sich, ist aber auch nicht unnormal. Dennoch muss sie zu ihrem Eigenschutz aus dem Umfeld weg, damit die Eltern erstmal ihre Probleme in den Griff bekommen. Dann kann sie ja wieder hinziehen.

Wie meine Vorredner schon gesagt haben: Jugendamt - Nummer gegen Kummer (116111 kostenfrei bundesweit) - Polizei ... irgendjemanden solltet Ihr ins Boot holen.

Alles Gute für Euch beide+

Es gibt Beratzungsstellen

z.B. Kinderschutzbund oder Familien- und Erziehungsberatungsstellen.

evtl. auch einen Vertrauensleher bzw. einen Lehrer/in der/dem ihr vertraut darüber informieren.

Was möchtest Du wissen?