Frage von mariosch1234, 125

Meine Freundin verliert das Interesse an mir- was soll ich tun?

Hallo ich bin neu hier.

Zu meiner/ihrer Person : Ich bin 19 Jahre alt und bin mit meiner Freundin (18) seit fast 3 Jahren zusammen und haben uns damals in der gemeinsamen Schule kennen gelernt.

Jetzt zum Thema: Seit einem 18. Geburtstag von einem gemeinsamen Freund (ca. vor 2 Monaten) sind wir zusammen mit meinem Auto dorthin gefahren und auf der Fahrt war auch alles sehr gut. Wir saßen uns mit ein paar Leuten an einem Tisch und haben mit denen auch was getrunken . ( Das Auto habe ich selbstverständlich stehen gelassen!!!). Soweit so gut. Bis dann ihre beste Freundin kam und meine Freundin aufgesprungen ist und zu ihr rannte. Kann ich auch natürlich verstehen, ich gehe auch gerne mit meinem Jungs trinken und sie mit ihren Mädels. Nur dieser Abend war anders. Denn wenn ich mit den Jungs auf einer gemeinsamen Feier trinken gehe, gucke ich immer nach meiner Freundin und frage auch, ob sie was trinken will o.ä. Da sie ja aber los gerannt ist, habe ich mir auch natürlich gedacht, dass sie vielleicht mal zu mir kommt.... Falsch gedacht: Ich habe sie den ganzen Abend nicht gesehen. Und als ich sie gesehen habe, hat sie mich völlig ignoriert und haben uns natürlich darauf hin gestritten und sie sagte nur, das sie vielleicht Abstand bräuchte...

Aber Hei.... so auf einmal???

Ich habe bei ihr geschlafen und haben auch nochmal am nächsten Tag miteinander gesprochen und sie ist sich unsicher ob sie mich noch liebt, und darauf hin wo ich das gehört haben, bin ich fast zusammen gebrochen. Wie gesagt, es ist jetzt 2 Monate her und es hat sich bis jetzt noch nichts geändert. Wir küssen uns nur auf den Mund und das sogar nicht gewollt von ihr (kommt mir jedenfalls so vor). Wir haben keinen Sex mehr oder ähnliches ( ich hoffe ich wisst was ich meine). Ich kämpfe trotzdem immer weiter und schenke ihr Rosen,Massageöl und weiteres, um vielleicht ihre Meinung zu ändern. Was ich immer nur von ihr höre, das sie selber nicht weiß was los ist.

Ich heule jeden Tag, aus Angst sie zu verlieren. Und es kann nicht ewig so weiter gehen. Und ich habe wirklich schon alles versucht....

Fremd gegangen ist sie auf jedenfall nicht...da ich viele Leute auch in Discotheken und so kenne, würde sich das schnell rumsprechen

Habt ihr vielleicht eine Idee was man tun könnte? Oder auch vielleicht was meine Freundin für Probleme/Sorgen hat?

Danke fürs Lesen und Kommentieren! :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Koellemann, 60

Deine Freundin ist 18 und hat seitdem natuerlich auch mehr Freiheiten, feiern gehen etc. Ihre Freundinnen die das auch haben und evtl Single sind erzaehlen ihr halt dann was die so treiben (und mit wem), ich denke mal sie hat Angst etwas zu verpassen, will neue Erfahrungen sammeln und neugewonnene Freiheiten geniessen.

Du persoenlich kannst da nicht viel machen, nur je mehr du klammerst desto staerker wird dieses Gefuehl werden. Gib ihr Freiheiten, vertrau in ihre Treue und hoffe dass sie dich wieder voll und ganz liebt. Ich zitiere mal aus Scrubs:

"Die Liebe ist wie ein Schmetterling, haelst du sie zu fest, zerdrueckst du sie, haelst du sie zu lose, fliegt sie davon."

Ihr koennt euch ja vielleicht einfach ein paar mal weniger die Woche sehen. Oder ihr sucht euch ein gemeinsames neues Hobby was euch wieder naeher zusammenbringt (da sie zZ ja eher die "unmotivierte" in der Beziehung ist wird es an dir liegen etwas aufregendes zu finden)

Habt ihr denn Plaene wegzuziehen zum Studium? Mit einer Fernbeziehung kann das ganze besser oder schlechter werden, das kommt auf das Paar an.

Ich hoffe duer dich dass es nur eine Phase ist und ihr wieder so gluecklich werdet wie zuvor - und wenn du iwann merkst dass das nicht so ist kann ich dir aus eigener Erfahrung nur raten das selbe zu tun wie sie, mach dir Gedanken was du verpassen koenntest, was deine Plaene fuer die naehere Zukunft sind und lenk dich ab.

Viel Erfolg und eine schoene Weihnachtszeit!

Antwort
von Plautzenmann, 40

Du solltest ihr Zeit geben, so schwer Dir das auch fallen mag. Wenn es dir aber zu schwer wird (jeden Abend zu weinen, ist nicht gut), solltest du es beenden. Denn eine Beziehung soll vor allem beide Partner bereichern, nicht einen oder beide zugrunde richten.

Immerhin habt ihr euch seit eurem Kennenlernen beide verändert und werdet euch auch noch weiter verändern, da kann es schon passieren, dass man sich auseinander entwickelt. Und auch wenn es hart klingen mag, da hilft dann alles nichts.

Sicherlich liest du das noch öfters, das macht es aber nicht unwahr: Ihr seid beide noch jung und es werden sicher noch einige Partner euer Leben bereichern. Gib dem Ganzen und vor allem dir selbst Zeit und tu, was für dich am besten ist. Wenn die Beziehung zerbricht, ist sich wieder jeder selbst der Nächste.

Antwort
von LonelyBrain, 38

Nach 3 Jahren kann der Zauber schon mal verfliegen. Gebe ihr Zeit. Auch wenn es hart ist musst du ihr jetzt Freiraum geben und sie nicht erdrücken.

Antwort
von Windspender, 46

Nein es muss von ihr kommen. Sie soll dir klipp und klar sagen, ob sie noch eine chance für euch sieht. Wenn es nämlich so weitergeht, dann ist es eher ein Warmhalten bis sie sich einen Neuen schnappt.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten