Frage von ktmrc125, 42

Meine Eltern verbieten mir den a1 Führerschein zu machen,was soll ich zun?

Meine Eltern wollen nicht,dass ich den a1 Motorradführerschein machen. Sie sagen Motorradfahren ist zu gefährlich.Ich habe schon vieles ausprobiert um sie zu überreden. Was soll ich tun? Hat jemand noch Tipps?

Antwort
von michi57319, 30

Ich hatte damals auch die Wahl, entweder meinen Führerschein für's Auto bezahlt zu bekommen, oder alles selbst zu finanzieren, wenn ich den A hätte mitmachen wollen.

Wenn deine Eltern dir das also jetzt verbieten, kannst du ihn ja später noch nachholen.

Antwort
von Dackodil, 39

Dann fang an zu arbeiten.

Mit deinem selbstverdienten Geld kannst du machen, was du willst.

Ich kann aber auch die Ängste deiner Eltern verstehen. Motorradfahrer haben nun mal keine Knautschzone. Vielleicht kannst du sie etwas beruhigen, indem du zusätzlich noch ein Sicherheitstraining machst.

Kommentar von MancheAntwort ,

deine Antwort ist Humbug !

Bis er volljährig ist macht er das was die Eltern erlauben ! Mehr nicht !

Kommentar von Dackodil ,

Wenn ich mich auf das beschränkt hätte, was meine Eltern mir erlauben, wäre ich nicht weit gekommen.

Antwort
von tapri, 41

da bleibt dir nur zu warten bis du 18 Jahre alt bist und bis dahin jeden cent sparen, damit du ihn dir leisten kannst

Antwort
von schlozi, 16

Ich hatte das gleich Problem aber schnappt dir einfach einen deiner Eltern ( bei mir lässt sich meine Mutter leichter überzeugen) und plane es mal durch auch mit den Kosten undso. Sag halt du gehst auch 1 monat in den ferien arbeiten oderso. Bei mir hat geklappt

Antwort
von Wonnepoppen, 31

Den darf man doch eh erst machen, wenn man 18 ist?

wo ist dann das Problem?

Verbieten können sie dir nichts mehr, nur ihre Bedenken äußern!

Kommentar von Aredhel ,

A1 ab 16 (;

Kommentar von Wonnepoppen ,

Danke, das wußte ich nicht so genau!

Antwort
von xTheSlayerX, 32

Wenn du unter 18 bist, dann musst du das wohl oder übel akzeptieren!

Antwort
von Aktzeptieren, 28

Mach einfach direkt bf17?

Antwort
von Nordseefan, 42

Ja Motoradfahren ist gefährlich.

Viele andere Sachen aber auch. Wenn man sich vernünftig verhält beim Fahren hält sich die Unfallgefahr doch in engen grenzen

Antwort
von tuedelbuex, 38

Du könntest ihnen sagen, dass Du mit 18 ohnehin den "richtigen" Motorradführerschein machen wirst und sie darauf hinweisen, dass es natürlich nicht verkehrt wäre, schon mal einige Erfahrungen mit einer 125er gemacht zu haben, bevor Du (unerfahren) auf ein "Big-Bike" steigst.....(ohne Garantie, dass es funzt!)

Kommentar von ktmrc125 ,

Hab ich schon,trotzdem danke

Antwort
von MrsXgirl, 18

Ab 18 dürfen deine Eltern dir das verbieten.

Man kann schon vor 15 ein Führerschein (Mofa) , die dauert ein halbes Jahr ( Motorad denke ich auch) Und mit 15 kannst du schon ein Mofa besitzen und fahren.

https://www.bussgeldkatalog.org/fuehrerscheinklassen/mofa-fuehrerschein/

Ich hoffe ich konnte ihnen helfen.

LG MrsXgirl

Antwort
von franz48, 8

Und ich nehme an, das deine Eltern in ihrer Jugend, niemals mit einem motorisierten Zweirad gefahren sind, oder? Frag sie doch mal.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community