Frage von xylitpro, 153

Meine Eltern machen mich ständig runter, ich bekomme schlechte Laune...?

Hallo, also es ist so, dass ja jetzt ferien sind und auch meine eltern urlaub haben. und seit diesen zwei wochen nerven sie mich so extrem mit einer sache... davor zwar auch aber jetzt haben sie natürlich mehr zeit dazu.

ständig sagen sie mir, dass ich doch raus gehen soll und mich mit freunden treffen soll. obwohl sie genau wissen, dass ich eigentlich keinen habe, der sowas mitmachen würde. was soll das? ich meine, ich fühle mich dadurch einfach nur schlecht und es hilft mir absolut nicht.

es ist nämlich so, dass ich eigentlich nur einen richtigen freund habe. also in der schule verstehe ich mich eigentlich mit allen sehr gut und habe eben schulfreunde, aber nach schulschluss gehen wir meistens getrennte wege. viele gehen am wochenende auf partys und trinken usw. und ich fühl mich bei solchen sachen einfach nicht wohl, bin nicht der typ für sowas. deshalb bin ich eben in meiner freizeit immer allein. aber bisher hatte ich damit kein problem. ich war schon immer eher ein einzelgänger. außerdem habe ich auch jetzt in den ferien genug zu tun. ich mache sehr viel sport (2h+ täglich), lerne für die schule und spiele am PC/schaue fern, dann ist der tag in der regel um, ca. einmal pro woche treffe ich mich mal mit meinem guten freund...

dadurch, dass meine eltern mir das immer vorwerfen, bekomme ich immer schlechte laune und verliere so viel selbstvertrauen. man kann kaum noch eine normale unterhaltung führen. sofort kommt ein "oh, heut warst du ja wieder den ganzen tag nur daheim..." das raubt mir total die lust am tag, ich bin nicht mehr so ehrgeizig beim training und habe einfach immer zweifel an mir und meinem lebensstil, und das war früher nie so.

deshalb wollte ich fragen... findet ihr es schlimm wenn man den großteil seiner freizeit allein verbringt (und sich dabie eigentlich nicht einsam fühlt)? und wie soll ich meinen eltern signalisieren, dass mich das verletzt? oder findet ihr ich reagiere über?

danke...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von samizzze, 77

Ich finde es überhaupt nicht schlimm, wenn man introvertiert ist. Was ich schlimm finde, ist eine Gesellschaft, die einem ständig suggeriert, dass nur extrovertierte Menschen erfolgreich sein können.

Nach dem, was ich hier lese, finde ich dich total super geraten. Du hast Humor, "immerhin" einen guten Freund, Hobbies und, oh mein Gott, du lernst sogar für die Schule! Ich wäre stolz deine Mutter zu sein!

Die Vorwürfe deiner Eltern ärgern dich und es ist dir anscheinend wichtig, was sie (von dir) denken. Ich möchte annehmen, deine Eltern wollen auch nur das Beste für dich. Das sind die besten Voraussetzungen für ein klärendes Gespräch. Wenn es dir schwer fällt mit ihnen darüber zu reden, kannst du ja auch einen Brief schreiben. 

Wenn du es geschafft hast uns hier deine Lage verständlich zu machen, wirst du es auch bei deinen Eltern schaffen. Viel Erfolg :)

Antwort
von mirolPirol, 58

Du musst es nicht "signalisieren", sondern direkt sagen, was solche versteckten und offenen Vorwürfe mit dir machen. Geh mal davon aus, dass sie sich um dich Sorgen machen, weil du vielleicht nicht dem Durchschnitt deiner Altersgenossen entsprichst. Mach ihnen klar, dass du deinen eigenen Weg finden musst und du nichts vermisst, wenn du in ihren Augen zu oft alleine zu Hause bist. Bitte sie, dich so wie du bist zu akzeptieren. Ich habe selbst 4 Kinder groß gezogen und nicht alles perfekt gemacht. Wenn du vernünftig redest, sollten sie dich verstehen. Eltern werden nur schnell sauer und unleidlich, wenn du aus Frust frech und respektlos wirst.

Antwort
von Bolinna, 71

Geh doch einfach davon aus, dass deine Eltern es gut meinen. Vor allen Dingen sprich mal mit ihnen, sag ihnen, wie du die Sache siehst, so wie du sie uns erzählst. Wenn Sie einschätzen können, dass es dir bei deiner Einteilung gut geht, haben Sie sicher nichts mehr an dir auszusetzen. Wichtig ist doch, dass man im Gespräch bleibt. Sicher möchten sie dir nicht den Tag verderben. Viel Glück und viel Erfolg.

Antwort
von DzoniMessi, 65

Das ist bei mir auch so... Lass die Eltern reden, bald fängt die Schule an und dann sieht alles anders aus...
Es ist besser Einzelgänger zu sein, als falsche Freunde zu haben. Also, mach dich nicht verrückt.
Du triffst die richtige Entscheidung, wenn du auch nicht auf Partys gehst.

Antwort
von lavidaaloca, 46

Sprich deine Eltern (oder einfach nur ein Elternteil) mal darauf an und sag ihnen wie du zu der Sache stehst und wie du dich dabei fühlst. Sicherlich bist du nicht der/ die Einzige dem es so geht. Viel Glück :)

Antwort
von Rihannafangirl, 58

Same xD
In den Sommerferien bin ich 1 Woche freiwillig nicht raus gegangen .Seitdem stempelt mich mein älterer Bruder als Freak ab

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community