Frage von TinyBubcuck, 98

Wellensittich verliert viele Schwanzfedern und kann nicht wirklich fliegen, was tun ?

Mein Wellensittich (weiblich, heißt Bubi(linchen)) verliert öfters Schwanzfedern, außerdem ist sie auch nicht so kräftig. Es hat (ca) angefangen, als ich einen neuen Wellensittich (Männchen, heißt Cuci) dazubekam, dass war vor ca 3 Jahren...die beiden mögen sich auch sehr, deswegen hoffe ich, dass es nichts mit Cuci zu tun hat. Wir waren auch schon öfters bei einer Tierärztin, die sich auf Wellensittiche spezialisiert hat. Sie hat uns dann so ein Peppelfutter gegen, welches wir Bubi dann auch regelmäßig ins Futter gemischt haben...leider ohne Erfolg. Wir haben schon so viele Dinge ausprobiert, immer ohne Erfolg.

Ich habe echt Angst dass sie irgendeine Krankheit hat und nie wieder richtig Fliegen kann...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hagebuttenkeks, Community-Experte für Wellensittich, 51

Was heißt denn, er verliert sie dauernd? Kaum, dass eine nachgewachsen ist, verliert er sie auch schon wieder? Oder meinst du vielmehr, dass sie in jeder Mauser ausfallen? In einer Mauser werden die Federn erneuert, indem alte abgestoßen werden und neue wachsen. Wenn er in dieser Zeit viele Schwanzfedern einbüßt, ist dies nich dramatisch. Normalerweise wachsen sie wieder nach. Schwanzfedern schränken jedoch die Vögel für gewöhnlich nicht in ihrer Flugfähigkeit ein. Hat er vielleicht auch Schwungfedern (die langen Flügelfedern) verloren und davon einige? Denn durch einen enormen Ausfall dieser können die Vögel nicht mehr den benötigten Auftrieb erzeugen, weswegen sie letztendlich auf dem Boden landen.

Prima kann man seine Wellis bei der Mauer über Frischkost unterstützen. Siehe dazu hier:

birds-online.de/nahrung/krankenfutter/mauserfutter.htm

Wenn sich dies jedoch nicht bessert bzw. die Federn nicht wachsen, solltest du unbedingt einen vogelkundigen Tierarzt aufsuchen und das abklären lassen.

Der Tierarzt sollte deshalb vogelkundig sein, da sich ein solcher in
Bezug auf Vögel weitergebildet hat. Vögel werden während des Studiums
kaum thematisiert, so dass sich die meisten Tierärzte mit diesen nicht
auskennen. Von diesen wird dann gerne einfach eine Spritze mit Vitaminen
mitgegeben oder ein Antibiotikum, ohne das Tier weiter untersucht zu
haben...

Vogelkundige Tierärzte findest du auf folgenden Listen:

welli.net/tierarzt-liste.html



vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232

Eine weite Strecke und die Kosten sollten einen nicht daran hindern, wenn es um die Gesundheit des Tieres geht.


In Tierkliniken gibt es hin und wieder auch Tierärzte, die sich mit Vögeln auskennen. Einfach bei einer in eurer Nähe anrufen und erkundigen.  Ansonsten zu einem der Tierärzte auf der Liste fahren, auch wenn dieser  weiter weg ist. Tierkliniken sind im Übrigen täglich und rund um die Uhr erreichbar. Auch bieten Kleintierpraxen Notdienste an (hier bitte unbedingt zu einem vogelkundigen gehen). Einfach die Ansage auf dem AB abwarten.

Sollte dich keiner fahren können oder wollen, so kannst du auf öffentliche Verkehrsmittel (Bus, Taxi, Zug, S-/ U-Bahn) zurückgreifen.


Tipps zum Transport:

birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/tierarzttransport.htm



birds-online.de/allgemein/autotransport.htm

Hast du noch weitere Wellis?
Denn Wellis sind Schwarmtiere und eine Einzelhaltung solcher damit alles andere als artgerecht. Der Mensch ist kein Ersatz und der Vogel immer einsam. Aufgrund dessen entwickeln sie Verhaltensstörungen und schließen sich dem Menschen an. Als Mensch kann man aber nicht rund um die Uhr für das Tier da sein. Und selbst wenn man dies könnte, so wäre man kein adäquater Ersatz für Artgenossen. Als Mensch kann man nun einmal kein arttypisches Verhalten an den Tag legen, wie z.B. mit dem anderen Welli um die Wette fliegen.

welli.net/einzelhaltung.html

Antwort
von Sophilinchen, 48

Er mausert nur, wenn sie bald nachwachsen ist alles gut. Die Zeit in der die Wellis ihre Schwungfedern verlieren ist sehr stressig für sie. Gib ihm mehr Futter, ein bisschen extra Hirse und lass ihn in Ruhe. Es ist auch normal,wenn er zurzeit nicht so wirklich Bock aufs Fliegen hat.

Antwort
von xChrixxix, 47

Hallo! Das ist ganz normal.. Dein Wellensittich ist in der 'Mauser'. Da verliert er manche seiner Federn! Mach dir keine Sorgen deswegen.. Wenn es jedoch länger als 6 Wochen dauert ( also wenn sie in 6 Wochen nicht wieder ganz da sind ) würde ich zu einem Tierarzt gehen.
Ich hoffe ich konnte helfen.
LG

Antwort
von aliincheen14, 35

Wenn dass nicht besser wird, dann schnell zun Tierarzt. Er kann die sogenannte Rennerkrankheit haben. Das ist eine fast zu unheilbare Krankheit wo sie ihre Schwungfedern verlieren. Somit ist er flugunfähig.

Kommentar von TinyBubcuck ,

Für immer ?! 😨😱

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten