Frage von Hippo1, 39

Mein Hund hinkt vorne rechts

Hallo Zusammen

Ich mache mir grosse Sorgen um meinen Hund Carlos. Er ist 8 Jahre alt und einen Flat Cote Redriver. Eigentlich ist er fit wie ein Turnschuh aber vor ca. 2 Jahren hat er vorne rechts angefangen zu hinken, nach einiger Zeit, gingen wir zum Arzt und der meine es wäre nicht so schlimm und eine Art Reuhma. Wir bekamen Tabletten und es ging einige Zeit gut. seit jetzt ca. 3 Monaten wird es immer stärker und er fällt manchmal auch zusammen vorne. Doch nicht immer einmal ist er top fit und man merkt ihm nichts an und ein anderer Tag kann er kaum auf der Rechten Pfote stehen. Wir haben Röngenbilder gemacht und der Arzt gab weiterhin nur Tabletten die er nicht vertragen hat. Wir mussten diese absetzen und wissen nun nicht mehr weiter, ich könnte  weinen da er mein ein und alles ist. Bitte helft mir danke jetzt schon :*

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von SusanneV, 20

Gute Entscheidung den Tierarzt zu wechseln. Ich hoffe, der Neue ist besser. Alles Gute für Euren Hund.

Antwort
von dogmama, 25

wenn die Behandlung nicht anschlägt, wieder zum Tierarzt gehen oder zu einem anderen Tierarzt (zu einer Tierklinik) wechseln!

Kommentar von Hippo1 ,

Ja wir gehen Morgen mal zu einem Chiropraktiker inkl. anderen Arzt. Doch ich dachte villeicht hatte jemand auch schon solch eine Erfahrung gemacht

Kommentar von dogmama ,

Wir mussten diese absetzen und wissen nun nicht mehr weiter

habt Ihr denn mit dem Tierarzt darüber gesprochen, dass der Hund die Tabletten nicht verträgt und ihr sie abgesetzt habt?

das sollte unbedingt mit dem Tierarzt besprochen werden, sicherlich wird er dann eine andere Therapie vorschlagen!

Kommentar von Hippo1 ,

Ja wir haben ihn angerufen und er sagte ja dann sollten wir nurnoch die Tabletten geben die wir schon länger geben, doch er wisse auch nicht mehr ausser Tabletten geben. Wenn ich nur wüsste was er hat und ich ihm helfen könnte, könnte es villeicht auch ein Nerv sein der eingeklämt ist oder eher nicht? :/

Kommentar von dogmama ,

wenn der Tierarzt es nicht feststellen kann und nicht weiß, kann auch kein anderer was dazu sagen. 

Ich würde den Tierarzt wechseln und direkt eine Tierklinik aufsuchen. 

die haben mehr Erfahrung als die meisten normalen Tierärzte und sind auch technisch besser ausgestattet! 

Antwort
von uwe4830, 7

Hi,

werft ihr ihm oft einen Ball dem er hinterher laufen muss?

Schläft er auf einem harten Untergrund? 

Es ist möglich, dass sich ein Nerv eingeklemmt hat, bzw, ein Wirbel verrutscht ist.

Gruß uwe4830

P.S. was sagt denn die Röntgenaufnahme?

Antwort
von veronicapaco, 22

Ich würde auch sagen zweite Meinung einholen..

Antwort
von Gargoyle74, 12

WIR können echt kaum helfen,nur den Rat geben,Dir ne zweite Meinung einzuholen. Ich hoffe es wird wieder. (Das kann auch vom Rücken her kommen,den Nieren oder den Hinterbeinen. Dann entlasten sie oft vorne,was zu Fehlinterpretationen führt. )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten