Frage von Lilllllllly, 47

Mein (ex) Freund hat angerufen?

Mein (ex) Freund hat ziemlich viel Mist in unserer Beziehung gemacht, aber so langsam mache ich mir Gedanken, ob nicht vielleicht doch die schuld mit an mir lag. Aber er hat mir so oft das Messer in den Bauch gestoßen in der Beziehung, dass ich jetzt extrem Angst habe wieder mit ihm in Kontakt zu kommen.. Aber er ruft die ganze Zeit an.. Ich traue mich nicht mal die Mailbox abzuhören.. weil ich will nicht wieder von ihm "eingefangen " werden, und dann doch nur wieder verletzt.

was ist wenn ich mit dran schuld bin?

und was ist wenn ich ihn noch liebe ? 

(ja er ist "ein a" und deshalb hab ich mich entfernt, aber der liebe tut das irgendwie nichts, die ist immer noch da, stärker als je zuvor? )               macht das nur der abstand?

ich habe nicht vergessen was er mir angetan hat, wie ich gelitten habe wegen ihm.. aber wenn es jetzt wahr ist, und das alles was mit mir zu tun hat.. dann wäre es vll doch gerechtfertigt ihm zu antworten ? 

(oder ist das nur seine stimme in meinem kopf, die mir sagt ich bin mit dran schuld? ) 

Antwort
von silberwind58, 22

Dann hör die Mailbox einfach nicht ab und ignorier das alles! 

Antwort
von Sonnenblume530, 11

Ich kann mich nur zu gut in deine Situation reinversetzen. Mein Exfreund hat auch tollen Mist abgezogen und ich bin ihm nach mehreren Monaten immer noch unterlegen. Hör auf dein Herz! Wenn du dir trotz der ganzen vorgefallenen Dingen immer noch eine Beziehung vorstellen kannst, mach es! Versuch es erneut!

Aber du musst wirklich bedenken, dass es nicht so wie vorher sein wird. Nicht so, wie in den guten Zeiten! Ihr beide werdet euch weiter entwickelt haben und das ist auch gut so. Vielleicht wart ihr auch einfach zur falschen Zeit zusammen, und jetzt wäre die richtige Zeit. 

Ich meine, was hast du zu verlieren :P 

Kommentar von Lilllllllly ,

lieb von dir danke. bist du mit deinem nun zusammen? Ich liebe ihn keine frage.. aber es wär wohl schlauer keine Beziehung mit ihm zu haben.. einfach Freundschaft.. wollte ich eigentlich von Anfang an , und nicht mehr, weil mir klar war wer er ist.. was er für ein typ ist... ich hab mich drauf eingelassen.. nach langem kämpfen seinerseits. und ich bereue es nicht. ich habe viel gelernt. aber den schmerz den ich erfahren hab werde ich nie wieder erfahren wollen!  ich bin froh wenn das durch ist. 

( oh, oh, ich habe gerade gemerkt dass ich unterbewusst in Futur geschrieben habe.. ich hoffe das heißt nicht, es ist noch nicht vorbei.. das negative..) :p 

ein neuer mann würde sicher helfen.. aber schwierig.. einen habe (hatte) ich ja kennengelernt, aber der hatte ganz ähnliche tendenzen wie mein ex.. bei ihm hab ich dann schneller den Schlussstrich gezogen.. 

alles so traurig, ich wünschte es könnte anders (besser!) sein! :) aber irgendwie ist es das nicht..

Kommentar von Sonnenblume530 ,

Ja, ich bin mit ihm zusammen. Das hat aber auch wirklich lange gedauert, da das Vertrauen anfangs echt eingeschränkt war. Jetzt sind wir aber wirklich glücklich und schätzen den anderen mehr. Man lernt aus solchen Sachen und selbst wenn du mit deinem Exfreund keine Beziehung mehr eingehen möchtest, eine Freundschaft kann man versuchen. Das mag für manche jetzt wirklich komisch klingen, dass ich eine Freundschaft vorschlage, aber ich war mit meinem jetzigen Freund zwischen den Beziehungen befreundet und es hatte wirklich auch super geklappt. Er hatte zwischenzeitlich auch noch eine Bekanntschaft, was ich natürlich nicht so berauschend fand. Jedoch haben wir auch offen und mehrmals über alles geredet. Man muss sich wirklich austauschen. Kommunikation ist alles, egal in was für eine Beziehung man zueinander steht!! :)

Antwort
von sojosa, 19

Am Scheitern einer Beziehung sind immer beide Partner beteiligt, um Schuld gehts da gar nicht wirklich. Doch wenn sie vorbei ist, sollte man den Schlusstrich so endgültig ziehen dass es kein zurück mehr gibt. Weil egal was passiert ist, kein aufgewärmtes Essen ist mehr frisch.

Antwort
von Virginia47, 6

Natürlich bist du mitschuld dran. Du hast es dir schließlich eine lange Zeit gefallen lassen. Und so dachte er, er hätte keine Konsequenzen zu tragen. 

Wenn du schlau bist, lässt du dich nicht wieder mit ihm ein. 

Ignoriere ihn. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten