Frage von MissBadabummtss, 127

Meeresbiologie studieren (jede menge fragen)?

Guten Abend,

Ich zerbreche mir mal wieder den Kopf darüber, was ich später mal machen möchte/könnte. Jetzt habe ich mir in den Kopf gesetzt, dass Meeresbiologie ganz interessant wäre. Dazu habe ich einige Fragen: 1. Ich gehe zwar erst in die achte Klasse, jedoch bin ich was mathe und physik anbelangt, nicht die Stärkste, also in Physik verstehe ich wirklich nur Bahnhof .. Ist das sehr schlimm? 2. Welchen Abschluss braucht man? Also, dass ein Abitur nötig ist, ist mir klar. Aber mit was für einem Schnitt? 3. Wie fängt man an? Direkt mit Meeresbiologie oder davor doch noch direkt einen Bachelor in Biologie? 4. Wie kann man sich spezialisieren? Ich z.b. würde später sehr gerne etwas mit Tieren machen. 5. Was für Unis gibt es? Bzw. welche würdet ihr empfehlen? - Uff, sorry wegen der ganzen Fragen aber diese Idee hat sich jetzt in meinem Kopf festgesetzt. Danke für die Antworten schonmal :)

Antwort
von DerandereAchim, 120

Guten Morgen MissBadaBummtss,

netterweise hatte mich @antnschnobe auf Deine Frage aufmerksam gemacht, die auch gerne sofort, wenn auch erst einmal in Kürze, beantworten möchte.

Meeresbiologie ist einer der Studiengänge, die ich absolviert habe, Fischereibiologie ein anderer. Jetzt arbeite ich schon seit vielen Jahren als Fischereibiologe, auch in der Küsten- und Meeresforschung. Passt gut zusammen ;-)

Zu Deiner Teilfrage 1:

Eines meiner schlappen Fächer während der Schulzeit war Chemie. Dennoch konnte ich meine biologischen Studiengänge erfolgreich abschließen. Lies doch dazu einmal meinen Beitrag unter folgendem Link:

gutefrage.net/frage/oberstufe-chemie-oder-physik-was-braucht-man-mehr-fuers-bio-studium?foundIn=tag_overview

Also kein Grund zu verzagen :)

Zu 3 und 5 findest Du hier Antworten:

gutefrage.net/frage/weiss-jemand-von-euch-ob-man-hier-in-deutschland-irgendwo-meeresbiologie-studieren-kann?foundIn=tag_overview

Zu 4:

Neben den Fischen gibt es ja eine ganze Reihe von Tiergruppen im marinen Milieu. Eine sehr große mit erheblichem weiteren Forschungsbedarf ist z. B. die des Makrozoobenthos, d. h. der der relativ großen bodenlebenden Wirbellosen. Falls Dir Säugetiere mehr am Herzen liegen, solltest Du auf jeden Fall die Zoologie als Nebenfach wählen. Doch bedenke, dass insbesondere Wale auch bei Studenten sehr populäre Organismen sind und deshalb die Konkurrenz auf dem späteren Stellenmarkt groß und die Chancen klein sind.

Zu 2:

Dein Abi-Schnitt hat eine Bedeutung bei Deiner Bewerbung um einen Bachelor-Studienplatz in der Biologie. Der  kann von Uni zu Uni unterschiedlich sein. Als Beispiel: Die NC-Werte für Biologie an der Uni Kiel findest Du unter dem folgenden Link - auch nach unten scrollen, denn dort stehen die Werte der letzten Jahre.

nc-werte.info/hochschule/uni-kiel/biologie/

Solltest Du noch weitere Fragen haben, so melde Dich, ggf. auch direkt über ein Freundschaftsangebot. Jetzt muss ich mich doch wohl 'mal wieder meiner Arbeit widmen :)

Schönen Tag und liebe Grüße

Achim

Kommentar von MissBadabummtss ,

Vielen Dank für diese Antwort :)

Kommentar von DerandereAchim ,

Danke für die nette Rückmeldung :)

Antwort
von Loulouv6, 108

Vielleicht solltest du dir auch noch andere Optionen im Bereich Biologie im Hinterkopf bewahren... Meeresbiologie ist ein sehr beliebtes Fachgebiet, in dem es aber nur alle zehn Jahre mal einen neuen Biologen/ eine neue Biologin braucht. Zudem werden nur die besten und sportlichsten Biologen Meeresbiologen. Vor allem da du gesagt hast, du bist nicht so der Hirsch in Mathe, wird es für dich vermutlich schwierig.  Bei Insekten , Reptilien und Amphibien usw... ist der Bedarf an Biologen aber noch nicht gedeckt und auch wenn das nicht so interessant klingt wie Meeresbiologie sind zum Beispiel Insekten etwas wahnsinnig faszinierendes und es gibt noch viele unentdeckte Arten, wer weiss, vielleicht entdeckst du ja eine neue, die dann deinen Namen trägt... :) 

Kommentar von MissBadabummtss ,

moment, moment. Sportlich? :D

Kommentar von Loulouv6 ,

Ja, du musst ein ziemlich guter Schwimmer/Schwimmerin oder  Taucher/Taucherin sein... jedenfalls wenn du eine von den Biologinnen sein willst, die tauchen gehen. 

Antwort
von UmbreonSan, 98

Wow, mir geht's genau so.
Ich möchte auch Biologie studieren in der Zoologie, aber dann eher nur Säugetiere.
Naja, ich habe gehört, dass es dazu nicht gerade gute Jobs gibt...

Egal, sorry, ich stör nur damir.

Kommentar von MissBadabummtss ,

Hää.. du störst doch nicht!? Und ja dad habe ich auch gelesen aber ich bin ziemlich dickköpfig😏

Kommentar von DerandereAchim ,

Gut so :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community