Mathe-11.Klasse. Grad und Koeffizienten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist gar nicht so schwer, wie du schon sagst ;)

Die nullen kommen quasi durch fehlende Koeffizienten.

Du musst dir eine ganzrationale Funktion immer so vorstellen, dass zuerst der Koeffizient mit dem höchsten Exponenten und somit dem Grad der Funktion kommt, und anschließend alle folgen.

Die allgemeine Schreibweise in diesen Fall für den 4. Grad geht so.

f(x) = ax⁴ + bx³ + cx² + dx + ex⁰

Das ex⁰ heißt natürlich, dass das x eigentlich gar nicht vorhanden ist.


Das heißt bei dir würde das beispielsweise fehlen. Dementsprechend ist a3 = 0, weil es nicht vorhanden ist.

Genauso fehlt am Ende das x⁰, deswegen ist a0 = 0.

Daher kommen die Nullen!

Noch Fragen? Wenn ja, her damit! ;)

______________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da steht im Grunde (nur schreibt man es nicht so hin):
f(x)=2x^4+0x³-1x²+1x+0(x^0)

Da Summanden, die 0 ergeben, das Ergebnis/die Funktion nicht verändern, lässt man sie weg (genauso wie den Faktor 1, der am Produkt nichts ändert)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blauWale
04.11.2016, 19:22

Und wieso steht vor dem x^3 der Koeffizient 0 und bei dem x^2  eine 1 als Koeffizient?

0

Formel

ax^4 + bx^3 + cx^2 + dx^1 + ex^0

x^3 und e fehlen und dafür schreibt man 0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du etwas mit 0 multiplizierst ist es automatisch 0.

Die Gleichung besteht aus folgenden Termen:

2x^4; x^2; x

wenn du für x=0 nimmst, ist es automatisch null, weil jeder Term 0 wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung