Frage von Spiesser05, 58

Magnettopf funktioniert nicht auf Induktionsherd?

Hallo, Mich interessiert eine wichtige Frage, ich habe einen etwas älteren Topf und wir sind neuerdings auf Induktion umgestiegen. Wir haben einen Einbauherd mit Induktion und eine einzelnde Induktionsplatte. Nun akzeptiert der Induktionsherd diesen einen Topf nicht, der Topf wird nicht heiß. Auf der einzelnden Induktionsplatte aber schon, der Topf geht nur nicht auf den Induktionsherd. Ich frage mich wie das angehen kann? Der Topf ist magnetisch. An der Herdplatte liegt es auch nicht, weil jeder andere Topf funktioniert auch. Woran liegt das?

Antwort
von Mojoi, 47

Zwei Möglichkeiten:

1. Der ferromagnetische Anteil ist zu gering. Die Einzelplatte ist empfindlicher und erkennt den Topf so gerade eben noch, das Kochfeld nicht.

Nochmal mit einem Magneten testen, und ein Stück Pappe dazwischen legen. Hält der Magnet?

2. Der Topf ist zu klein. Das (größere) Induktionsfeld des Kochfeldes kann den Topf deswegen nicht erkennen. Die Einzelplatte hat ggf. ein kleineres Erkennungsfeld, was von dem Topf größtenteils bedeckt wird, weswegen dort das Erkennen funktioniert.

Kommentar von Spiesser05 ,

Ja das kann sein, ich mach den test mal mit der Pappe, ich habe ihn gerade noch auf anderen Platten getestet, da hat er soweit funktioniert, manchmal erkennt er den, manchmal nicht, sollte ich ihn dennoch entsorgen? Nicht dass er dem Induktionsherd schadet. LG Spiesser05 und Danke :)

Kommentar von Mojoi ,

Schadet dem Herd nicht. Den kannst du im Garten auf dem Gasgrill weiterverwenden oder verschenken oder als Blumentopf verwenden.

Gutes schmeißt man nicht weg.

Kommentar von Spiesser05 ,

Danke somit hast du meine Frage beantwortet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten