Frage von Isdochsuper, 106

Mädchen nutzt mich wegen guter Noten aus. Wie soll ich mich verhalten?

Früher hatte ich gedacht, ein bestimmtes Mädchen aus meiner Klasse würde mich sympathisch finden bzw Interesse haben . Wir haben relativ häufig E-Mails geschrieben und später über WhatsApp gechattet. Sie lud mich auch mit anderen Jungs zum Treffen ein und wir haben ganz früher einen Kurs zusammen gemacht. Doch seit geraumer Zeit macht sich in mir das Gefühl breit, dass sie mich nur wegen meiner guten Noten bzw meiner Zuverlässigkeit ausnutzt. Wenn Sie mich anschreibt, geht es immer nur um Hausaufgaben oder Dinge, die ich ihr erklären oder schicken soll. In der Schule hat sie noch nie richtig mit mir geredet, aber wenn mich Leute wegen Schulsachen fragen, kann ich einfach nie "Nein" sagen sondern versuche eben immer so höflich wie möglich zu sein - auch bei ihr. Sie schickt mir dann Sprach-Memos, wie nett es wäre wenn ich ihr das schicken könnte und gratuliert bzw grüßt mich auch zum Geburtstag, zu Silvester oder Weihnachten. Aber abgesehen davon läuft zwischen uns eben nichts anderes als schulischer Kram und ich habe das Gefühl, sie hält nur Kontakt zu mir wegen Hauaufgaben. Ich fühle mich eben echt ein bisschen ausgenutzt...oder seh ich das falsch? WAS MEINT IHR DAZU und WIE SOLLTE ICH MICH ZUKÜNFTIG VERHALTEN ihr gegenüber? Danke im Voraus!

Antwort
von sunflower2902, 49

Ich bin auch der Streber der Klasse und immer kommen alle zu mir. Da ich die Leute aber nur als meine "Klassenkameraden" sehe und nicht als Freunde, schicke ich nichts mehr. Ich habe sowieso keinen Draht zu allen außer schulisch gesehen. Du solltest auch mal hart bleiben und sagen "Nein, aber sie kann ja mal zu dir kommen (Nachhilfe)." Ihr bringt es ja sowieso nichts, wenn man alles nur schickt, versteht sie letztendlich nicht. Also biete ihr an, zu dir zu kommen, damit du es erklären kannst. Sollte sie darauf nicht eingehen, dann ist es zu 100% nur Ausnutzung.
Ich kann mich in deine Lage zu 100% hineinversetzen, weil ich viele Jahre alles geschickt habe, aber als es mir nicht gut ging, war keiner für mich da und seitdem bin ich egoistisch und hart.

Kommentar von xcrlnx ,

Ach, also ich kenne viele, die es über WhatsApp sehr gut verstehen.

Kommentar von sunflower2902 ,

Mag sein, aber man kann sich ja auch mal dir Mühe machen, die Person zu besuchen, oder nicht?!

Antwort
von AmandaF, 37

Ich glaube auch, sie nutzt dich aus. Dreh doch mal den Spieß um und frage sie öfters nach Lösungen für Hausaufgaben. Sag ihr einfach, du hast den Stoff nicht verstanden. Du wirst ja dann sehen, wie sie reagiert.

Kommentar von Isdochsuper ,

Das hab ich sogar mal getan und sie schickt mir dann auch Sachen, aber ich denke sie tut das eben nicht wegen mir als Person, sondern weil sie dann weiterhin ein gutes vehältnis zu mir hat...

Kommentar von AmandaF ,

Wenn du dich nicht traust, komplett die Hilfe zu verweigern, schicke ihr nur noch Lösungsansätze.

Antwort
von danielschnitzel, 44

Frag was du dafür bekommst :D Oder sag ihr was du denkst, du fühlst dich da nur ausgenutzt, weil sie wie alle anderen nur wegen der HAs kommt... 
Mal sehen was sie dazu sagt... ansonsten halt einfach eine Gegenleistung verlangen oder du sagst einfach nein. :D oder du machst weiter und fühlst dich ausgenutzt, wenigestens die anderen haben was davon 

Antwort
von seija, 14

Frag doch mal, ob du zu ihr kommen sollst um ihr was zu erklären, dann lassen sich solche Sachen regeln

Antwort
von ichWillNePS4, 50

Wenn es dich nicht stört dann mach so weizer

Antwort
von Nerubien, 36

Versuch doch, mit ihr über anderes, als Hausaufgaben zu reden. Frag sie wie es ihr geht, was sie gerade macht. Gratulier du - mach die ersten Schritte

Kommentar von Isdochsuper ,

Aber wenn es ihr doch nur um Hausaufgaben geht ist das doch total zwecklos ... Außerdem hab ich das schon öfters gemacht und sie ist dann relativ abweisend.

Kommentar von Nerubien ,

Wenn du dir sicher bist, dass sie immer abweisend bist, wenn du das gespräch führst, dann würde ich, auch wenn es vielleicht schwer ist, aufhören, ihr zu helfen, zumindest es nicht mehr so oft tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community