Luftgewehr-Zielscheibe - Welches Material reicht als Untergrund aus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So einfach ist das nicht.

Die abgefeuerte Munition darf das Grundstück auf keinen Fall und unter keinen Umständen verlassen (können).

Das bedeutet dass Du mindestens in einen Kugelfang aus Stahl schießen musst. Aber es kann ja auch passieren dass Du grob daneben schießt. Daher musst Du hinter dem Kugelfang einen Erdwall aufschütten und darauf eine Holzplatte, z.B. Multiplex, aufstellen, die Du mit irgendeinem Teppichbelag beklebst. Das nimmt den Geschossen die Wucht, so dass diese nicht abprallen und verspringen können. Auf diese Weise musst Du auch die Seiten sichern.

Jugendliche dürfen ohne Aufsicht im eigenen Garten überhaupt nicht schießen oder auch nur mit einer Waffe hantieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaufe dir am besten einen Kugelfang aus Blech, da kann man auch bequem die Zielscheiben reinstecken und auswechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Styropor wird nicht reichen, bei etwas hartem besteht die Gefahr von Abprallern, ich schieße im Keller auf einen Karton mit alten Bettlaken, durch Stoff sollten die Diabolos eigentlich nicht durchschlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung