Frage von virgoo, 51

Led-Lichterkette aus Silberdraht mit 90 Lichtern ( 230 V Ac 50Hz/12 V DC) kürzen?

Kann ich eine Led-Lichterkette aus Silberdraht mit 90 Lichtern ( 230 V Ac 50Hz/12 V DC) mit 6 Strängen um je 5 Lichter kürzen bzw. den Draht mit 5 Lichtern einfach abschneiden, damit die Kette nur noch 60 Lichter hat. Die Kette ist einfach zu hell bzw. zu viele Lichter. Dimmen ist leider nicht möglich . Was könnte schlimmstenfalls passieren? Auf der Packung steht noch Transformer IP44 und Current 300mAH. Vielen Dank für eure Antworten virgoo

Antwort
von atoemlein, 39

Ich verstehe aus deiner Frage nicht ganz, wie die Kette jetzt verdrahtet ist. Das müsste man genau wissen, falls du die Anzahl der Lämpchen reduzieren willst.

90 Lichter in 6 Strängen ergäbe 15 LEDs pro Strang, richtig?
Und nun möchtest du jeden dieser 6 Stränge von 15 auf 10 LEDs reduzieren?
Was ist mit dem "Draht mit 5 Lichtern"? Nur einer? Wieso sollte man den abschneiden können, ohne dass die restlichen 10 grad dunkel bleiben?

Die Kette benötigt offenbar 12V DC (Gleichstrom) und 300mA Strom. Das klingt plausibel.

Wenn du nicht weisst und beschreiben kannst, wie genau die Verdrahtung jetzt ist, ist es besser, die Helligkeit zu reduzieren, anstatt die Anzahl der Lichter.
Hast du schon ausprobiert, ob es nicht dimmbar ist oder steht das nur in der Anleitung? (Es ist möglich, dass normale Dimmer bei so kleiner Last nicht funnktionieren.)
Die Reduktion der Betriebsspannung ist das sicherste und würde wohl den gewünschten Effekt bringen, eben weniger helle Lämpchen, z.B. mit 10 oder 8 Volt statt 12V.
Die ideale Spannung müsstest du nach Geschmack experimentell ermitteln:
Die Spannung stufenlos reduzieren und dabei messen.
Ev. kannst du ein anderes, einstellbares Netzteil kaufen und anstelle des Originaltrafos anschliessen (Polarität und Strom 300mA oder mehr muss wieder stimmen).

Schlimmstenfalls gehen alle LEDs kaputt, wenn du einfach nur 10 statt 15 pro Strang betreibst. Aber das hängt eben von der Verdrahtung ab; 15 LEDs in Serie pro Strang und dann 6 Stränge parallel an 12V klingt nicht plausibel, weil weisse LEDs mehr Spannung brauchen als nur 12/15 Volt.

Falls es aber je 6 LEDs in Serie und dann 15 Stränge parallel an 12V sind, dann wäre das eher möglich, dann könntest du einfach 5 ganze Stränge entfernen, um auf 60 Lämpchen zu kommen. In diesem Fall sollte den LEDs nichts passieren.


Kommentar von virgoo ,

Ich habe gerade nochmals nachgezählt, es sind 9 Stränge mit je 10 Lichtern. Habe auch ein Foto gemacht, kann es hier aber nicht mehr einstellen. Das kleine Lämpchen ist zwischen zwei Silberdrähten eingelötet (?), kann man nicht genau erkennen.

Wenn ich dimme,  benötige einen Steckdosendimmer, hast du da evtl. einen Namen. Bei meinem vorhandenen Dimmer flackert es.

VG virgoo

Kommentar von virgoo ,

Habe den Text mit Bildern nochmals neu eingestellt

Kommentar von atoemlein ,

Verstehe nicht ganz, was du mit "das kleine Lämpchen" meinst. Hat es pro Strang verschiedene Lämpchen, grosse und ein kleines? Und ist das anders angeschlossen (eingelötet) als die andern??

Falls du das Bild als neue Frage eingestellt hast, kannst du den Link hier posten?

Es ist normal, dass Steckdosendimmer oder Lampendimmer nicht gehen bzw. flackern. Sie brauchen eine bestimmte Mindestlast. Andere Dimmer gibt's kaum.
Wenn du parallel zum Trafo noch eine 40Watt- oder 60Watt-Glühbirne anschliesst, geht es vermutlich mit einem solchen.

Falls du das nicht willst (das primärseitige Zurückregeln der Spannung), dann solltest du besser den Trafo (das Netzteil) auswechseln gegen eines mit weniger Ausgangsspanngung.

Kommentar von virgoo ,

gutefrage.net/frage/lichterkette-aus-silberdraht-mit-90-led--lichtern--230-v-ac-50hz12-v-dc-kuerzen-?foundIn=user-profile-question-listing

Kommentar von virgoo ,

Hallo atoemlein, mußte das https und www im Link weglassen, sonst wurde er nicht angenommen. Ich hoffe, du kannst auf den Bildern alles genau erkennen. Die Lichter sind alle gleich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten