Frage von sophia175, 103

kunstgeschichte studieren sinnlos?

Hey:) Ich hätte eine Frage zum Thema Kunstgeschichte, ich finde das ganze ziemlich interessant und würde es gerne studieren. doch welche Möglichkeiten habe ich dann? Mir wurde jetzt schon öfters gesagt das ich anschließend auf der Straße lande... Nun bin ich mir eben nicht mehr so sicher, denn so toll ich es auch finde, ich will nicht deswegen ständig Geldprobleme haben. Nach meiner Mutter sollte ich eine Ausbildung im Grafik Design machen, da ich dort dank familiären Kontakten einfacher reinkomme.(habe dort auch bald ein Praktikum) Aber ich habe eben nicht so Gefühl das es wirklich das ist was ich mal machen will.

Antwort
von rotmarder, 81

Hier wurden ausführliche Antworten zum Thema geschrieben:

https://www.gutefrage.net/frage/kunstgeschichte-studieren-ist-das-brotlose-kunst...

Zu bedenken bleibt außerdem:

1. Es gibt wenige sichere Arbeitsstellen, viele sind projektgebunden oder befristet.

2. Die Arbeitgeber können sich erlauben, einen Doktortitel als Voraussetzung zu verlangen.

Antwort
von RobTop96, 73

Natürlich sollte man nur etwas lernen, das einem auch Spaß macht. Aber jede Ausbildung / Studium wird auch mal nerven und anstrengend sein. Wenn Du dann noch die negative Jobperspektive hast, wirkt das zusätzlich demotivierend und verführt zum Abbruch des Studiums.

Suche Dir besser etwas, dass einen guten Kompromiss zwischen "Will ich machen" und "da kann man Geld mit verdienen" darstellt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten