Kuhmilch statt Katzenmilch?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nein, keine Kuhmilch, oder höchstens ne laktosefreie Milch aber nur als Leckerli.

Katzen sollten Wasser trinken, aber wenn sie hochwertiges Nassfutter mit hohem Fleischanteil bekommen, ziehen sie die nötige Flüssigkeit aus dem Fressen und trinken dann nicht gross Wasser.

Wie kommt es, dass Deine Katze so jung ist? Katzen sollten 12-14 Wochen alt sein, bevor sie von Mutter und Geschwistern getrennt werden und dann sollten so kleine Babies auch nicht alleine aufwachsen müssen, sondern mindestens noch einen kätzischen Kumpel haben oder bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was nennst du Katzenmilch? Katzenaufzuchtmilch aus dem Zooladen oder vom Tierarzt? oder die Katzenmilch von Whiskas?

Mit 9 Wochen kann auch noch Aufzuchtmilch gegeben werden. Ab der 3. - 4. Lebenswoche muß aber unbedingt feste Nahrung zugefüttert werden.
Sie könnte durchaus ohne Milch auskommen.

Kuhmilch sollte nicht gegeben werden, obwohl viele Kätzchen sie in dem Alter ohne Durchfall vertragen. Die Zusammensetzung von Kuhmilch unterscheidet sich sehr von Katzenmuttermilch. Sie ist einfach nicht nahrhaft genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf keinen Fall! Das kann zu schweren Durchfällen führen. Warum habt ihr die Katze so früh von der Mutter genommen? Die sollten mind. 12 wochen dort bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, lieber nicht, sehr viele Katzen vertragen keine Kuhmilch, die bekommen schlimmen Durchfall, gib ihm lieber etwas mehr Feuchtfutter. Und wenn er wirklich Durst hat, nimmt er schon das Wasser. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber nicht! Selbst laktose freie Milch ist nicht gut für Kätzchen.

Vorallem für so kleine! Ich glaube die sollte lieber noch gar keine Milch kriegen. Und Katzenmilch heißt nicht umsonst "Katzen"milch. Hat der Verkäufer dir das Kätzchen einfach so mit 9 Wochen angeboten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er wird Wasser trinken, wenn er wirklich Durst hat. Er bevorzugt halt Katzenmilch, weil sie ihm besser schmeckt und trinkt die auch schnell weg, aber er wird jetzt von einem Tag nicht verdursten. Stell ihm ein Schälchen Wasser hin, wenn er ganz doll Durst bekommt, nimmt er auch das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Das Kätzchen ist zu jung, es sollte noch 3 Wochen bei der Mutter sein.

2. Nein, auch Katzenmilch sollte man nicht so viel geben. Wenn es unbedingt sein muss, dann laktosefreie Milch.

3. Gib ihm Wasser, das ist ohnehin das Beste.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol dir Laktose freie Milch 1.5%

Hat die selben Inhaltsstoffe wie katzen Milch
Die übrigens auch von Kühen ist mit etwas mehr Vitaminen und Calcium

Und wie unsere Tierärzte sagen

"Das wie beim Menschen was zuviel ist ist nicht immer gut das wird dann ausgeschissen - du kannst auch nicht mehr als 100% Vitamin C speichern"

PS die Milch von Aldi ist günstiger als die Laktose freie von real und co
Unsere babys und deren Mutti trinken glatt nen halben Liter am Tag oder mehr
Das schmeckt denen besser als die ab gepackte 200ml katzen Milch
Die teilweise 0,2% Laktose enthält- im kleingedruckten zb die von real np und fressnapf

Und ne Preisfrage kann sowas auch werden
200ml 50ct zu 1L 0.98 Euro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber keine Kuhmilch, vor allem keine Milch aus dem Supermarkt. 

Die meisten Katzen bekommen starken Durchfall dadurch und der Wasserverlust durch den Durchfall wäre viel schlimmer als eine Nacht ohne Wasser. 

Wieso bekommt er denn noch Milch? Ist das ein Flaschenkind das sich nicht gut Entwickelt oder ist er einfach so verwöhnt das er kein Wasser annimmt? Feste Nahrung (Nass-, Trockenfutter) frisst er aber schon oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzenmilch kommt auch aus der Kuh. Keines von beidem sollte Teil der täglichen Ernährung sein, mit 9 Wochen sollte er feste Nahrung fressen. Nassfutter, soviel er will.

In dem Alter verträgt er noch Laktose, Katzen-Muttermilch enthält die auch. Er würde die Milch vertragen. Bekommen sollte er sie trotzdem nicht

Wenn er ein Spätzünder ist, der noch nicht frisst, braucht er kittenaufzuchtsmilch.

Aber wieso habt ihr nen so jungen Kater? Der sollte erst in 3 Wochen von Mama weg.. habt ihr noch andere Katzen? Kleine Katzen sollten niemals allein leben, aber er braucht ich dringender nen Gefährten, um die Lektionen nachzuholen, die Mama nicht mehr beibringen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann besser warten ,,,

er ist zu klein um so einfach umzustellen 

morgen frueh reicht aus 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung