Frage von IGameZz, 49

KTM Freeride vs EXC Modelle für Anfänger?

Hallo, Ich habe soeben mein Moped verkauft, war ein "Enduro" Moped und war damit in letzter Zeit mehr im Wald als Straßen unterwegs. Ich habe den A2 Führerschein gemacht und habe nun vor mir eine Enduro zu kaufen. Körperdaten: 175cm; 70kg Ich habe mich schon recht gut informiert habe aber jedoch keine praktische Erfahrung ^^. Ich lebe in einer eher ländlichen Gegend am Fuße eines Berges, also steile Waldpartien, Feldewege usw. Nun bin ich mir unschlüssig zu welchen Modell ich tendieren soll. Auf jedenfall gebraucht, KTM Freeride 350 oder ein EXC Modell Ich würde damit auf Straßen und aber hauptsächlich im Wald fahren. Ich hoffe ihr könnt mich hierbei ein bisschen beraten damit ich endlich zu einem vernünftigen Entschluss komme!

Antwort
von zweitaKTMotor, 33

also die freeride lohnt sich nicht weil die fast gleich viel wie die exc wiegt aber halbe leistung hat. die exc wär besser aber geh mal von ktm weg. kauf dir einen trialer wenn du nur offroad fährst. sind günstiger und wesentlich besser um fahren zu lernen

Kommentar von matrix791 ,

beide haben ihre vorteile- es kommt drauf an was man mit dem gerät vor hat. auch die Freeride hat bereiche, wo die EXC hinten an steht. 

Kommentar von IGameZz ,

Mein Fehler. Es können natürlich auch andere Marken in Frage kommen, habe nur eben mit einem Bekannten von mir diskutiert und da ging es eben um diese zwei Modelle, also er empfiehlt mir eben die Freeride, weil er meinte dass ich mit der Enduro wahrscheinlich am Anfang nirgends rauf komme und schwerer zu fahren ist

Kommentar von zweitaKTMotor ,

nein irgendwie steht die exc immer vorn also da brauchst wirklich nicht argumentieren. bis auf vielleicht billiger und niedriger aber das sind keine Argumente

Kommentar von zweitaKTMotor ,

also die 350 exc wiegt 4 kg mehr als die freeride und hat ca. die halbe leistung. klar ist die Geometrie n bischen anders was für anfänger ein bisschen einfacher is. aber wenn man anfänger is dann kauft man sich keine enduro. außer man will unbedingt gut fahren. alle die ich kenn die mit trial angefangen haben sind jetzt technisch weit vor den enduro einsteigern von damals. es ist einfach so

Kommentar von IGameZz ,

Kann ich mir gut vorstellen.. Aber würde sie trotzdem für kleinere Strecken auf der Straße fahren, vll ab und zu zur Schule usw. da ich noch kein eigenes Auto besitze. Aber das sollten nur ausnahmen dass ich damit in die Stadt oderso fahre

Kommentar von zweitaKTMotor ,

nein exc und freeride können nicht zum zur schule fahren benutzt werden. allein schon weil sie ja nicht mal ein Zündschloss hat. jeder kann einfach hingehen sie anmachen und wegfahren

Antwort
von matrix791, 38

ich könnte dir ganz genau die unterschiede der beiden modelle sagen, aber du bist so ein Waldfahrerraudi der sowas nicht als sportgerät benutzt sondern um damit straftaten zu begehen. 

Kommentar von IGameZz ,

Beschreib mir doch mal bitte einen "Waldfahrerraudi".

Also mein Absichten sind ganz bestimmt nicht Straftaten zubegehen.

Ich fahre seit 3 Jahren Downhill und mir kam eben der Reiz Enduro zufahren weil !ich! viele Ähnlichkeiten bei den beiden Sportarten sehe und ich mir so vorstellen könnte damit Spaß zuhaben, was sich eben mit den Moped auch erwiesen hat.

Kommentar von matrix791 ,

du sagst es doch selber. du fährst im Wald.  Im Wald fahren ist verboten und kostet bis zu 20.000 euro.   weißt du- na klar wollen alle spaß haben, dann aber auch auf solchen strecken- da kann man gut üben und auch lernen.  achja, beides sind wettbewerbsgeräte und sind für die strasse nicht geeignet. ja klar es kaufen viele diese maschine und fahren damit wo sie wollen- aber anwohner und andere leute wissen nciht was es für maschinen sind, dann heißt es immer " sche... motocrossfahrer/endurofahrer" fazit aus der ganzen sache: die motocrosstrecken/endurostrercken bekommen beim auslaufen ihrer pachtverträge keine neuzulassung mehr. es werden also immer weniger strecken aufgrund von jungen leuten die sich in der öffendlichkeit benehmen wie die raudis und da fahren wo sie es nicht sollen. 

Kommentar von IGameZz ,

Ja... aber ich kann doch nicht immer zu einer genehmigten Strecke fahren und mir gefällt einfach die "Freiheit", einzig und allein eine Strecke den halben Tag zu fahren stell ich mir nach einer Zeit einfach nur langweilig vor.

Und grade deswegen wäre auch die Freeride besser da sie leiser ist und mit ihren Trial artigen Reifen weniger Schaden anrichtet odernicht?

Kommentar von blackhaya ,

Trotzdem den klitzekleinen Unterschied hast du noch nicht gemerkt?

Im Wald Fahrrad zu fahren ist ausdrücklich erlaubt:

Das Betreten des Waldes zum Zwecke der Erholung ist gestattet. Das  Radfahren, das Fahren mit Krankenfahrstühlen und das Reiten im Walde ist nur auf Straßen und Wegen gestattet. Die Benutzung geschieht auf eigene Gefahr. Dies gilt insbesondere für waldtypische Gefahren.

NUR FAHREN MIT MOTORISIERTEN FAHRZEUGEN IST STRENG VERBOTEN. ERST RECHT ABSEITS DER WEGE

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten