Frage von Markymarc72, 50

Kriege ich mit Dachdicht ein Eternitdach dicht?

Die Dachneigung ist nur 22 Grad und bei starkem Regen läuft es durch.

Antwort
von Worldsystem, 22

Verstehe ich es richtig das es bei der Überlappung der platten durch tropft?.. Wenn ja liegt es an der so genannten kapillarwirkung obwohl man die platten bis 16 Grad Regeldachneigung verlegen darf ohne zusätzliche Maßnahmen.. Sonst nehme bei der uberlappung einfach Kompriband und das Problem ist gelöst...
Hoffe ich konnte helfen..

Antwort
von Zaadii, 39

Eigentlich musst Du es abdecken und dann mit nem modernen Meterial neu und dann dicht eindecken. Alternatiev kannst Du natürlich mit Bittumen auf dem Dach rumtanzen, daber das rächt sich, wenn Du dann doch abzeissen musst.

Kommentar von Sandkorn ,

Einzelne Stellen abdichten könnte funktionieren, ein ganzes Dach abzudichten halte ich für eher unwahrscheinlich.

Oft hilft es auch schon das Dach sauber zu machen, d. h. das Moos zu entfernen das sich im Laufe der Jahre bildet, denn das sorgt bei Starkregen dafür, daß das Wasser nicht schnell genug abfließen kann, es bildet sich quasi ein "Rückstau" der für nicht unerheblichen Feuchtstellen unter dem Dach sorgen kann.

Bei uns hat das Saubermachen (vor 15 Jahren) geholfen, das Dach ist inzwischen 40 Jahre alt und wir hatten seither keine Probleme mehr.

Antwort
von tuedelbuex, 26

Sowas kann, wenn es denn funzt, nur ein Provisorium sein und hat nur eine aufschiebende Wirkung.....aber vielleicht reicht es ja, bis das Wetter für eine Neueideckung geeigneter ist.

Antwort
von AndyPi, 28

Oder du frägst die zwei zum Verlieben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community