Konfirmandenprüfung Fragen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei mir bestand sie aus einem schriftlichen Teil und einem mündlichen Teil. 

Im schriftlichen Teil mussten wir Lückentexte zu den 10 Geboten, Psalm 23, Vater unser, Glaubensbekenntnis und den Eingangsworten zum Abendmahl ausfüllen.

Im mündlichen Teil wurde eigentlich nicht mehr Wissen abgefragt, sondern es ging mehr um eigene Meinungen. Alles Fragen, die man ohne Vorkenntnisse beantworten konnte.

Da du aber geschrieben hast, dass du schon Zusammenfassungen geschrieben hast, würde ich sagen, dass du mehr als gut auf die Prüfung vorbereitet bist. 

Ich wünsch dir ganz viel Glück und mach dir keinen Stress. Da kommt jeder durch! 🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mialdr
11.03.2016, 19:21

Vielen Dank , na wenn jeder sagt dass es nicht so schlimm ist sollte ich mich lieber mal nicht so stressen :)

0

Gehe mal davon aus, dass der Pastor nicht darauf aus ist, Euch durchfallen zu lassen. Merkt er bei seinen Fragen also, dass Du bei bestimmten Themen nicht so genau Bescheid weißt, wechselt er das Thema und fragt dort weiter. Deshalb hat er Euch wahrscheinlich auch keine weiteren konkreten Themen genannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?