Frage von fred123123, 207

Könnte ein Parkhausgast einfach mehrere Tage parken und dann sagen er hat das Ticket verloren?

Es ist in allen Parkhäusern sicher so, dass es günstiger wäre die Gebühr für ein Ticketverlust zu bezahlen als die Tagesgebühr für mehrere Tage zu bezahlen. Könnte ein Kunde dann nicht rein theoretisch einfach mehrere Tage lang dort stehen bleiben und anschließend sagen, dass er das Ticket verloren hat und spart sich dann die Tagesgebühren für mehrere Tage?

Antwort
von Rockuser, 142

Ja kann man. Dann wird das Video von einer  Ankunft herausgesucht, und dann die Parkzeit berechnet. Das kostet meistens Extra.

Antwort
von Akecheta, 160

Dir ist schon klar, dass ein Parkhaus Videoüberwacht ist? Außerdem wird da kontrolliert und es wird gemerkt, wenn da ein Fahrzeug längers steht. Möglicherweise kannst dein Fahrzeug dann auf einem Abstellplatz einer Abschleppfirma abholen - mit den Kosten natürlich dazu.

Antwort
von horschd2991, 94

Aus eigener Erfahrung, ja das geht. Solange man die Möglichkeit hat einen Ersatz für den verlorenen Parkchip/Parkkarte selbstständig aus dem Parkautomat zu lassen wird auch keiner Nachforschungen anstellen. Dank Videoüberwachung wäre es natürlich möglich festzustellen wie lange man tatsächlich dort geparkt hat, das interessiert den Parkautomaten jedoch herzlich wenig.

Dass das Ganze sicher nicht Sinn und Zeck ist dürfte klar sein, aber darum ging es in der Frage ja nicht.

Also kurze Antwort: Ja es ist möglich sofern kein "Videobeweis" notwendig ist um einen Ersatz zu bekommen.




Antwort
von FataMorgana2010, 131

Moderne Parkhäuser haben Kameras, die die Nummernschilder bei der Einfahrt lesen. Damit wäre das schon mal erledigt. 

Antwort
von siggibayr, 98

Uralter Trick.

Fahre ins Parkhaus am Flughafen, ziehe eine Parkkarte und nach 14 Tagen Urlaub gehe ich zum Pförtner und erkläre ihm, die Parkkarte verloren zu haben. Bin gerade erst eingefahren, um Bekannte zum Abflug zu bringen und stehe nur seit ein paar Minuten im Parkhaus. Verlust der Parkkarte kostet dann den Tageshöchstsatz, der aber immer noch geringer ist, als 14 Tage Parkgebühr zu zahlen.

Wäre doch schön, wenn das klappen würde. Nur so blöd sind die Parkhausbetreiber auch nicht -mehr- und haben geeignete Maßnahmen getroffen, damit solche Tricks eigentlich nie funktionieren.

Antwort
von Kuno33, 144

Lügen haben manchmal sehr kurze Beine!

Kommentar von fred123123 ,

Wenn die person nur sagt sie hat das Ticket verloren und gar nicht nach ser Parkdauer gefragt wird wäre es doch nucht mal eine Lüge

Kommentar von Kuno33 ,

Man kann auch durch Unterlassung lügen. Es kann durchaus passieren, dass Angestellten des Parkhauses auffällt, was da passiert. Aber, Du kannst es ja ausprobieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community