Frage von Susiii110, 236

Können kratzer auf dem anderen auto sein aber bei unserem nicht?

Also kurz zur Erklärung. Meine eltern waren einkaufen und als sie mit dem auto rausgefahren sind haben sie angeblich ein anderes auto gekratzt. Die frau der das auto gehört meinte ja ihr wart das und das kann doch garnicht sein, weil unser auto hat keine kratzer oder die farbe ist halt nicht weg. Die Kratzer auf dem anderen auto sind schwarz gewesen unser auto ist aber dunkelgrau. Meine eltern haben auch keinen zusammenstoß oder eine schleifung gespürt. Meine frage ist ob es sein kann das es unser auto war? Ohne das wir irgendwie kratzer haben oder so?

Antwort
von Interesierter, 219

Es ist zwar theoretisch möglich, aber in der Realität so gut wie nie der Fall, dass ein Auto zerkratzt wird und das Andere keinerlei Spuren davon trägt. 

Wenn es am Auto der Unfallgegnerin tatsächlich Kratzer gegeben haben soll, müssten zumindest Lackspuren von diesen Kratzern an eurem Auto vorhanden sein. 

Wenn am Auto dunkle Lackspuren vorhanden sind, die nicht zum Auto gehören sondern von dem Auto, welches das Auto angefahren hat, müssten an eurem Auto zwangsläufig Kratzspuren vorhanden sein. Alles an Lack, was an ihrem Auto hängen bleibt, müsste an eurem erst mal durch den Kontakt abgeschabt worden sein.

Alles in Allem riecht das hier sehr verdächtig nach Abzocke. 

Antwort
von JanRuRhe, 202

Vorsicht, es ist evt. eine Abzocke. Hat die Gegenpartei Zeugen? Nehmt Euch am besten einen Anwalt. Diese Masche ist häufig. Viel häufiger ist allerdings ein Schaden bei dem der Verursacher flüchtet. Eventuell denkt der Gegner, ihr hättet tatsächlich einen Schaden verursacht. Immer erst normal versuchen zu klären. Tip: Immer ruhig und sachlich bleiben - geht aber nicht immer.

Kommentar von Susiii110 ,

Ja wir haben auch das Gefühl die wollen uns nur abzocken. Wir haben jetzt gesagt die sollen die polizei rufen und dann werden wir sehen. Wir haben grad 30 min lang diskutiert und darauf haben wir kein bock mehr. 

Antwort
von pbheu, 179

das kann durchaus sein.

allerdings kann man bei der eigenen haftpflichtversicherung seine zweifel anmelden (die sind auf deiner seite, sie wollen ja nicht zahlen) und dann schaut sich ein gutachter beide autos an.

die höhe der kratzer muss zb mit teilen an eurem auto übereinstimmen, die diese verursacht haben können.
einer alten plastikstoßstange sieht man natürlich einen kratzer weniger an, als einem glatten lack, an der die alte plastikstoßstange gerieben hat.

spezialisten sehen das ziemlich schnell, wenn da geflunkert wurde.

Kommentar von Susiii110 ,

Das kann durchaus sein, aber die kratzer auf dem anderen auto waren tief schwarz unser auto ist halt dunkel grau. 

Kommentar von Interesierter ,

das kann durchaus sein.

Macht aber keinen Sinn. Wenn die Lackspuren am Auto der Unfallgegnerin vom Auto der Eltern des Fragestellers stammen sollen, müssten diese Lackspuren ja am Auto der Eltern des Fragestellers abgeschabt worden sein. 

Folglich müssten Kratzer vorhanden sein. Sind keine vorhanden, kann an der Aussage der Unfallgegnerin etwas nicht stimmen. 

Kommentar von pbheu ,

klar, da hast du recht. vielleicht hab ich es falsch ausgedrückt, wenn du mit der anhängerkupplung oder der stossstange aus k-stoff kiratzer verursachst, weil da dreck oder sand oder was auch immer dran klebt, kanns sein, dass da beim anderen eine beule entsteht oder kratzer - und an deinem auto ist nichts zu sehen.

einer bekannten von mir ist mal ein lkw beim abbiegen an der aussenkante des nach hinten leicht herausstehenden reifens hängengebliegen und hat die hinterachse verbogen.

zu sehen war absolut nix am lack - nur das hinterrrad stand schräg im radhaus und das auto fuhr nicht mehr geradeaus und hoppelte.

daher: gutachter fragen. ist für beide seiten das beste

(und du hast recht, geschummelt wird eine menge)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten