Frage von Lion000, 133

Klassenkamerad weint wegen unzufriedener Klassenfahrt Zimmeraufteilung?

Heute im Unterricht haben wir mit der Klassenlehrerin die Zimmer für die Klassenfahrt eingeteilt. Eine Junge (14 Jahre) fing plötzlich an zu weinen. Er wollte mit anderen ins Zimmer.Warum musste er trotzdem wegen der Einteilung weinen und was würdet ihr tun und ihm sagen?

Wir sind übrigens eine 8.Klasse

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Klopfklopfklopf, 71

Ich denke er war einfach sehr enttäuscht. Vielleicht schläft er allgemein nicht gerne außerhalb von zu Hause und hätte sich dann gewünscht, zumindest ins Wunschzimmer zu kommen, wo er sich wohler fühlt.

In der Pubertät spielen die Hormone verrückt, da kann es eben mal vorkommen, dass man weint.

Vermutlich ist es ihm selber total unangenehm.

Rede doch mal alleine mit ihm, ob es für ihn mit dem Zimmer so ok wäre oder ob ihr evtl. (zusammen?) noch mal mit der Lehrerin reden wollt. Vielleicht war er nur in dem Moment geschockt und jetzt ist schon alles wieder ok.

Expertenantwort
von Schuhu, Community-Experte für Schule, 53

Vielleicht ist er von zuhause  gewohnt, immer seine wünsche und Vorstellungen durchsetzen zu können. Als er plötzlich merkte, dass er über die Mitschüler nicht bestimmen kann und sich einordnen muss, hat er sich hilflos und ohnmächtig gefühlt, wie ein kleines Kind halt. Und dann hat er sich benommen wie ein kleines Kind.

Antwort
von Norwegenfan14, 71

Ihr könnt ihm ja sagen, dass ihr euch in der freien Zeit in einem Zimmer trefft und auch am Abend. Dann ist es ja fast wie wenn er bei euch oder bei seinen Wunschzimmerpartnern ist.

Antwort
von Neo127, 31

Normal!

Ich bin damals, wegen drecks Aufteilung mit den 2 zusammen auf ein Zimmer gekommen, die keiner Leiden konnte, weil die so richtige A****löcher waren!

Und bei meinen Freunden war kein Platz mehr im Zimmer.(Schon sehr lange her/1 Jahr :DD, und da war ich in der FUCKING 10., also so 16 Jahre)

Und da war ich auch kurz davor in Tränen auszubrechen(hat zum Glück keiner gesehen), weil das das letzte große war, was ich mit denen Unternehmen konnte :/


Jetzt komme ich mal wieder zum Punkt :D

Sag ihm am besten, das er nich traurig seien Soll, da ihr am Tag ja euch so oder so sieht, und es nur die Nacht ist, die er "überstehen" muss!

Mfg Fabian S. :)

Antwort
von Volkerfant, 38

Er war sehr entäuscht. Seine Wünsche wurden wahrscheinlich überhaupt nicht berücksichtigt. Vielleicht ist er auch ein wenig schüchtern und hat nah am Wasser gebaut.

Es ist echt schlimm für den Jungen, jetzt in ein anderes Zimmer zu müssen. Vielleicht kann man noch eine Kompromisslösung finden, bevor er die ganze Zeit so unglücklich ist.

Antwort
von sireisenblut, 56

Ich weiß nicht was ihr für eine klassenfahrt macht, aber im grunde muss er nur nachts, wenn er sowieso schläft mit diesen im Zimmer verbringen

Antwort
von Jamesboond, 22

Vlt mobben ihn die Jungs mit dem er im Zimmer ist.

Antwort
von kabhrio295, 54

Hmm... Mal überlegen... Ich würde vielleicht sagen mach dir nix draus, ist doch nur die eine Woche... Oder so... Vielleicht würde ich ihm auch sagen ALTER HÖR AUF ZU HEULN

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community