Frage von Anschoo, 134

Kittenbabys im Bauch meiner Katze tot, spüre wenig?

Hallo. Meine Katze ist seit dem 21.3. schwanger. Nun dauert es noch ca. 1 Woche bis zur Geburt. Doch ich spüre nicht mehr so viel, wie vor 2 Wochen! Was soll ich tun? Meine Katze verhält sich auch ganz anders, als vorher, denn sie will zum Beispiel nicht mehr mit mir kuscheln. Sie ist viel ruhiger und schläft viel mehr. Sie will auch ganz oft nur alleine sein. Gehört das zur Vorbereitung dazu? Ich weiß jetzt schreibn alle wieder: geh doch zum Tierarzt und blabla. Aber unser Tierarzt hat morgen zu und am Dienstag wahrscheinlich auch. Danke für die Antworten im Vorraus!

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze & Katzen, 58

Sieh zu, dass die Katze so schnell wie möglich zum Tierarzt, Nottierarzt oder noch besser ne Tierklinik kommt.

Ein totes Baby im Bauch Deiner Katze kann Deine Katze und evtuelle andere Babies vergiften. Also schnellstens zu nem Tierarzt.

Wenn Du bis Mittwoch wartest, könntest Du ne tote Katze mit toten Babies haben.

Auch wenn es Dir nicht passt, dass ich Dich zum Tierarzt schicke, aber der Fall ist dringend und ernst.

Kommentar von Anschoo ,

Danke, aber ich weiß nicht was ich machen soll, denn meine Mutter glaubt, dass alles in Ordnung ist, da sie bis jetzt fast noch nie tote Katzenbabys erlebt hat und sie ist auf einem Bauernhof aufgewachsen, dort kamen fast jedes bis jedes zweite Monat neue Katzenbabys, da sie so viele Katzen hatten. Ich glaube ich habe einfach zu viel Angst, dass irgendetwas passieren könnte. Ich spüre hald schon die Tritte, nur mir kommt es so vor, als wären sie schon einmal härter und fester gewesen. Vielleicht täusche ich mich einfach nur...

Kommentar von maxi6 ,

Wenn Du nicht sicher bist, überrede Deine Mutter dringend, dass sie mit der Katze zum Tierarzt oder in ne Tierklinik geht, denn das Verhalten Deiner Katze deutet auf nichts Gutes hin.

Antwort
von melinaschneid, 82

Sollte die Kitten tatsächlich tot sein ist es höchste Eisenbahn in eine tierklinik zu gehen. Dadurch das die Kitten im Bauch verwesen entstehen Leichengifte die zu schweren Infektionen führen .

Es gibt Tierkliniken die 24/7 Notdienst haben. Und diese solltest du bei diesem Verdacht sofort aufsuchen.

Antwort
von user8787, 103

Die Praxis deine Tierarztes hat ganz sicher einen Anrufbeantworter geschalten. So bekommst du die Info wer bis Dienstag Rufbereitschaft hat. 

Dort solltest du dich melden.....

Antwort
von blackforestlady, 82

Es gibt auch Tierärzte, die am Wochenende Notdienst haben. Das Dein Tierarzt zu hat sind nur Ausreden. Bla Bla. Außerdem warum züchtet man Katzen, wenn man damit überfordert ist. Es gibt doch schon genügend herrenlose Katzen und es wird munter darauf los gezüchtet.

Kommentar von Anschoo ,

Warum sollten das Ausreden sein? Meine Katze ist mein Ein und Alles! Ich züchte kene Katzen, sie ist eine ganz normal Katze, die schwanger wurde. Ich weiß jetzt schreiben alle: Man muss Katzen sterilisieren und so, aber meine Katze ist gesundheitlich abgecheckt und wir wissen auch wer der Vater der Kitten sein wird

Lg

Kommentar von schokocrossie91 ,

Man muss Katzen kastrieren lassen, Sterilisation ist Pfusch! Und zwar BEVOR die Katze raus darf.

Kommentar von Anschoo ,

Nur dass du es weißt: weibl. Katzen werden sterilisiert. Männl. Katzen werden kastriert. Und warum sollte kastrieren Pfusch sein? 

Kommentar von Biggi2007 ,

Da sieht man, dass du keine Ahnung hast. Auch Kätzinen werden  kastriert. Was du machst ist keine Züchtung, sondern eine sinnlose Vermehrung.

Antwort
von Ilyana, 83

Falls du wirklich den Verdacht hast, dass mit den Kitten was nicht stimmt oder sie vielleicht sogar tot sind,so schnell wie möglich zum Tierarzt. Das kann nämich auch für das Muttertier sehr gefährlich werden. 

Antwort
von Bitterkraut, 78

Frag deinen Zuchtwart oder geh in eine Tierklinik, die haben immer auf. Notdienst gibts auch bei Tierärzten.

Kommentar von 1Woodkid ,

Ähäm-ZUCHTWART ?? Gibts den auch unter den Vermehrern (ironie) Lach

Antwort
von GravityZero, 81

Auch an Feiertagen gibt es Tierkliniken. Wenn ihr Katzen züchtet solltet ihr doch ein wenig Ahnung davon haben!?

Kommentar von Anschoo ,

Ich züchte keine Katzen, sie ist eine Hauskatze, bei der wir beschlossen haben, dass sie einmal Kitten bekommen darf. Ansonsten danke

Kommentar von GravityZero ,

Und der Sinn? Gibt es nicht schon sowieso genug davon?

Kommentar von schokocrossie91 ,

"Darf"? Akt, Schwangerschaft, Geburt und Aufzucht sind reiner Stress für das Tier. Soviel sollte man schon wissen.

Kommentar von Anschoo ,

Wir haben sie ja nicht gezwungen, dass sie Katzenwelpen bekommt. Die Kitten werdens bei uns sicher nicht schlecht haben. Ansonsten danke :)

Kommentar von GravityZero ,

...also diese Antwort ist ja wohl mehr als dämlich...unglaublich.

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze & Katzen, 37

Ich lach mich schlapp, die Katze ist nicht gezwungen worden!!!!!!!!!!!!!!!!!! Du hast überhaupt keine Ahnung, daraf deutet auch Deine andere Frage hin, und setzt Katzenbabys in die Welt? Na, der Katze gratuliere ich! Anstatt hier herum zu überlegen, ob die Katzenkinder tot sind oder wieviele Deine Katze großzügig von Dir erlaubt bekommen darf, solltest Du zum Tierarzt gehen. Gerade wenn man auf einem Bauernhof aufgewachsen ist, sollte Deine Mutter doch genauestens darüber Bescheid wissen, was mit Katzen alles passieren kann oder?

Du willst also alle Kätzchen behalten? Vielleicht die Geschwister dann auch wieder Kinder bekommen lassen (immer natürlich nur einmal, weil das ja so schön ist)? Und woher weißt Du den genauen Decktag? Warst Du dabei? Über soviel Unverstand kann ich nur den Kopf schütteln.

Kommentar von Biggi2007 ,

Negreira, dem ist nichts mehr hinzu zu fügen. Da kann ich nur den Kopf schütteln.

Antwort
von Attagus, 85

Was kannst du denn schon anderes tun als zu warten und dann am Mittwoch zum Tierarzt gehen? Immerhin hast du sicher keine Geräte zum Untersuchen deiner Katze zu Hause.

Antwort
von vlavielle, 19

Geh in die Tierklinik. Das ist lebensgefährlich für die Mutter und die evtl. noch lebenden anderen Welpen. Katzen ziehen sich oft zurück wenn es ihnen sehr schlecht geht. Genau das scheint bei Deiner Katze der Fall zu sein.

Müssen denn noch neue dazu kommen? Es gibt so viele in den Tierheimen.

Aus Deinen Fragen entnehme ich, dass Du noch sehr jung bist, das kann man Dir zugute halten, da muss keiner beleidigend oder persönlich werden. Aber das Tier braucht ärztliche Hilfe, lass Sie dann gleich sterilisieren.

Liebe Grüße

Antwort
von 1Woodkid, 34

Tragende Katzen sollten regelmässig vom Tierarzt untersucht werden. Mach das  bitte und dokter nicht selber herum.Und nix blabla.-es gibt auch andere Tierärzte oder Klinik.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community