Frage von erdbeerchen123,

kinderpflegerin, verdienst, arbeitszeiten etc

hallo ich will nächstes schuljahr die lehre beginnen zur kinderpflegerin, allerdings hab ich dazu noch einige fragen:

  1. verdien ich in den 2 jahren etwas
  2. wie ist der unterricht aufgebaut, ist es zu schaffen?
    1. wie viel verdien ich dann nach 5 jahren als erzieherin?
    2. und wie viele urlaubstage hab ich als ausgebildete kinderpflegerin und wieviel verdien ich und finde ich nach 2 jahren lehre einen arbeitsplatz?
Antwort von kaesefuss,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Als gelernte Kinderpflegerin bist du nicht Erzieherin. Das sind 2 grundverschiedene Ausbildungen.

Antwort von Nanu123,

Hallo zusammen...

ich beginne demnächst eine Ausbildung zur Kinderpflegerin. ich habe etwas angst davor nicht alles unter einen Hut zu bekommen was meinen Freund betrifft!!! Ich hab angst keine zeit mehr für ihn haben zu können!!! und ich wollte einfach mal fragen wie das bei euch war diejenigen wo ebenfalls diese Ausbildung machten ob die ganze zeit für die Ausbildung drauf ging oder ob man auch zeit hat für anderes hat zB. Freund, Freunde usw!!!???

Antwort von Schnuffeltiger,

Also ich habe auch eine Kinderpfleger-Ausbildung und habe damit im Umkreis Sachesen keine Arbeit bekommen. Deswegen ja jetzt die Erzieher-Ausbildung hinterher. Du müsstest noch gute Chancen haben, dann einen Arbeitsplatz zu finden, da jetzt viele in Rente gehen. Was du ungefähr verdienst, siehst du hier: http://www.gehaltsvergleich.com/. So, dass dazu. Unterricht ist relativ gut aufgebaut (war zumindest bei mir) Mit Theorie und Praxis eben (also Praktikum). Und wenn du ab und zu mal lernst, dann schaffst du das auch. So, ich hoffe, ich konnte etwas weiterhelfen. Wenn du noch Fragen hast, dann her damit ;-)

Kommentar von erdbeerchen123,

danke :) ich mach mir nur sorgen, dass ich dem druck möglicher weise nicht stand halten kann, ist es denn viel stress und wie sieht es nach der ausbildung mit urlaub und arbeitszeiten aus??

Kommentar von Schnuffeltiger,

Wenn du immer schön zuhörst und dir was merken kannst (oder auch Eselsbrücken bauen kannst) dann ist es relativ einfach. Mir viel es etwas schwer, weil ich keine Lust zum lernen hatte. Habs aber trotz alledem mit fast sehr guten Zeugnisdurchschnitt geschafft. Arbeitszeit ist ist je nach Einrichtung unterschiedlich. Im Kiga fängst du um 6 Uhr an mit Frühschicht, dann kommt nach dem Mittag ungefähr die Ablösung. Die geht auch unterschiedlich. Entweder bis um 17 Uhr oder bei städtischen Kigas auch länger. Ist jetzt alles in Sachsen, wo es woanders abläuft weiß ich leider nicht. Urlaub müsstest du ca. zwischen 20 und 25 Tagen im Jahr haben. Das ist so ungefähr in jeder Branche. Mit Erzieher kann man natürlich auch in anderen Bereichen arbeiten und sich auch weiterbilden. Weiß ja nicht, in welche Richtung du dann gehen möchtest.

Kommentar von erdbeerchen123,

ich dachte mir ich mach erst einmal die kinderpflege schule fertig und wenn ich dann noch lust auf schule habe dann mach ich die 3 jahre bis ich erzieherin bin auch noch, nur bin ich grade am zweifeln ob das wirklich der richtige beruf für mich ist, weil es manchmal schon so tage gibt, wo ich mit niemand reden mag und einfach zeit für mich brauche..

Kommentar von Schnuffeltiger,

Das ist denk ich mal relativ normal (und typisch Frau eben). Solche Phasen hab ich auch manchmal, die gehen aber vorüber. Von woher kommst du denn, wenn ich fragen darf. Und willst du dann in Kiga arbeiten oder woanders? Vielleicht gibts noch ne andere Lösung.

Kommentar von erdbeerchen123,

ja, ist echt total schrecklich ich mach mir so viele gedanken über meine zukunft :( hab einfach angst dass mir die ausbildung und der beruf keinen spaß macht.. ich komm aus bayern. ich hatte ja vor erziherin zu werden, ich mag eben auch einen beruf wo ich später mal nicht finanziell auf irgendjemand angewiesen bin und gut verdien und mir ist sehr wichtig dass ich trotzdem viel freizeit hab..

Kommentar von Schnuffeltiger,

Okay. Bayern is ja schon mal gut. Da gibts glaub ich auch als Kinderpflegerin Arbeit. Aber Erzieherin wäre natürlich noch besser. Dann machste eben erstmal deine Ausbildung fertig und schaust dann mal weiter. Vielleicht bringen dir die Praktika noch weitere Ideen. Mir fällt grad echt nix mehr ein. Ansonsten ist der Beruf an sich ziemlich gut. Vorallem, weil Erzieher momentan überall gesucht werden. Und für mich persönlich ist das Gehalt der Erzieherin ausreichend, da ja mein Mann auch was mit verdient. Sorry, dass mein Latein hier am Ende ist. Hoffe, es bringt dir trotzdem was. ;-)

Antwort von Mauthasi,

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/resultList.do?searchString=%27+kinderp...*+%27&resultListItemsValues=9170_9168&suchweg=begriff&doNext=forwardToResultShort&duration=

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community