Frage von User1234554321, 39

Kennt jemand das Gedicht von Ulla Hahn?

Ich schreibe bald eine deutsch Klausur über Gedichtanalyse unsere Lehrerin hat gesagt es kommt ein Gedicht von Ulla Hahn dran die der Epoche neue subjektivität zu zuordnen ist es geht wohl um eine Mutter und um ihr Kind. Das Gedicht ist aus dem Band "spielende". Weiß jemand wie das Gedicht heißt ?
Danke im Vorraus

Antwort
von Ghostwriter2, 30

Der Gedichteband Spielende ist wahrscheinlich in zahlreichen Bibliotheken vorhanden, also einfach einmal das Inhaltsverzeichnis durchgehen. Wenn die Titel keinen Aufschluss geben, dann eben die Gedichte anlesen, irgendwann findet man schon das richtige.

Kommentar von mychrissie ,

Ich habe "Herz über Kopf" und "Spielende" nochmal durchgesehen, in keinem der beiden Bände gibt es ein Gedicht mit dem Titel "Irrtum".

Antwort
von ReginaMaria1993, 29

Also ich bin mir sicher, dass ich genau so ein Gedicht auch mal hatte. Meine damalige Lehrerin hat auch geanu das selbe gesagt, um uns einen Tipp zu geben. Soweit ich mich noch errinnern kann war es das Gedicht "Irrtum".

In dem Gedicht "Irrtum", welches 1988 von Ulla Hahn veröffentlicht wurde, geht es um ein Paar, welches ihre jeweilige Einstellungen zur Liebe preisgibt. Das Gedicht ist der Gattung der neuen Subjektivität einzuordnen.

[http://www.rhetoriksturm.de/irrtum-ulla-hahn.php]

Hier mal eine Einleitung, hoffe es hilft ;-)

Kommentar von Ghostwriter2 ,

In dem Gedicht "Irrtum",... , geht es um ein Paar...

User123...  sucht aber ein Gedicht, in dem es "um eine Mutter und ihr Kind" geht.

Kommentar von mychrissie ,

Ich habe "Herz über Kopf" und "Spielende" nochmal durchgesehen, in keinem der beiden Bände gibt es ein Gedicht mit dem Titel "Irrtum". Wo kann man dieses Gedicht finden?

Antwort
von mychrissie, 19

Das ist oft schwer zu sagen, weil man, wenn Ulla Hahn von Liebe spricht, nicht weiß, ob sie ein Kind meint oder ihren langjährigen Lover und Ehemann Klaus von Dohnanyi, den ehemaligen Bürgermeister von Hamburg.

Ich hab mir eben den ganzen Band noch mal durchgelesen und war angenehm überrascht, weil ich ihn bisher immer für schwächer gehalten hatte als ihren ersten Gedichtband "Herz über Kopf", was er definitiv nicht ist. Aber eine Mutter-Kind Thematik habe ich nicht entdecken können.

Meine Empfehlung: Mal selber lesen. Es lohnt sich!


Kommentar von LiloB ,

wie oft bei Ulla Hahn,- man sollte ihre Werke öfter lesen, damit gewinnen sie (fast alle) - unabhängig von ihrer privaten Situation. Sie ist eine sehr ernst zu nehmende Autorin und Dichterin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community