Frage von Pinkfluffy1, 193

Katze will nichtmehr durch die Katzenklappe. Was tun?

Schönen Tag alle zusammen. Ich hab ein Problem mit meiner Katzendame. Madame ist seitdem wir sie haben etwas rundlicher und hat auch einen, ich nenn es jetzt mal 'schwabbel Bauch' :D Seither gab es damit allerdings keine Probleme, auch als wir ihr die Katzenklappe antrainiert haben (im Sommer noch) lief alles gut und sie hat sich schnell dran gewöhnt (Chip Katzenklappe). Jetzt im Winter hat sie allerdings, wie man es von Tieren auch kennt, etwad zugelegt und das Bäuchlein ist auch gewachsen. Jetzt kam es eines Tages zu dem Unfall, dass die Katze beim herrein kommen durch die Klappe stecken geblieben ist und diese tatsächlich aus der Tür 'gerissen' hat. Das lag an einem Montierfehler, ist davor allerdings noch nie vorgefallen, da die Katze eigentlich immer perfekt durch passte. Dies hat sich einmal noch wiederholt, da wir die Klappe nicht eher fest schrauben konnten, was jetzt allerdings auch erledigt ist. So. Jetzt hat die Katze tierische Angst vor der Katzenklappe. Sie würde um nichts auf der Welt da nochmal durchgehn, momentan jedenfalls. Als wir sie also wiedermal vergeblich durch die Klappe bringen wollten und es nicht geklappt hat, ist sie einfach durch die Tür verschwunden. Als sie wiederkam und Eintritt wollte, haben wir sie einfach warten lassen bis sie von selbst kommt. Nach einer gefühlten Stunde hab ich ihr dann das Körbchen vor die Klappe gelegt, sodass wenn sie rein kommt im Körbchen landet und sich auch nicht wehtun kann. Kurz hat sie gezögert, hat sich dann jedoch doch entschlossen rein zu kommen. Es hat einigermaßen geklappt, bis der Bauch dann nichtmehr wollte und sie stecken geblieben ist. Ich hab sie dann rein gezogen, allerdings schafft sie das mittlerweile auch selber. Herein kommen klappt also einigermaßen gut. Jedoch das raus gehn verweigert sie komplett. Wenn man sie wiedermal vor die Klappe setzt und mit ihr trainieren will, dann fängt sie an wie vom Teufel bessesen rum zu grummeln, legt sich dauernd hin und verweigert komplett. Wenn man dann mal das Köpfchen durch die Klappe schieben will, dann stost sie sich immer mit den Pfoten von der Klappe ab und fängt an zu fauchen, woraufhin sie sich einfach wieder hinlegt und verweigert. Mein Problem liegt darin, dass wir zu weihnachten verreisen und die Katze zuhause bleibt (sie ist nicht allein, allerdings wird die Person sich nur um das Futter kümmern). Wenn sie bis dahin ihre Einstellung der Klappe gegenüber nicht ändert, dann weiß ich auch nicht. Auf Diät ist sie schonmal, hab ihr einen Strickten Plan aufgeschrieben und daran hält sich auch jeder. Allerhand versuche sie mit Spielzeug oder Futter durch zu locken waren Zwecklos. Sie will einfach nicht. Hat jemand von euch eine Idee, was ich tun könnte?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von palusa, Community-Experte für Katze, 151

schwierig. für die katze ist die klappe das böse ding das sie hin und wieder brutal festhält. ist absolut sicher dass das nie wieder passiert? jede negativerfahrung mit der klappe (das schließt übrigens gewaltsam durchschieben ein) ist jetzt extrem kontraproduktiv

bis weihnachten wird das vermutlich nicht klappen. muss man leider so sagen.

eigentlich müsste man jetzt die klappe tauschen. eine neue nehmen die die katze nicht kennt und die ihr noch nichts böses getan hat

mein ansatz wäre nun clickern. erstmal ohne die klappe. bis sie das prinzip verstanden hat und hoffentlich spaß dran hat. in hinblick auf die diät würd ich als belohnung fleisch oder trockenfleisch nehmen, das ist so ziemlich das einzihe katzenleckerchen das gesund ist.

später erstmal clickern in der nähe der klappe. und dann irgendwann sie mit target erstmal dazu bringen den kopf durchzustecken. udn dann nach und nach immer mehr bis sie durchsteigt

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 119

Es ist normal, dass Deine Katze nach dem "Unfall" so reagiert. Allerdings solltest Du sie nicht zwingen, durch die Klappe zu gehen und schon gar nicht versuchen, sie durchzuschieben oder sowas. Lass der Katze einfach Zeit, bis sie wieder Vertrauen zu dem Ding hat. Wenn Ihr jetzt versucht, die Katze mit Gewalt durch die Klappe zu kriegen, verschlimmert Ihr das noch und sie wird ihre Angst nie verlieren. Versuche sie einfach weiter mit Leckerlis durchzulocken und zwar solange, bis sie merkt, dass das Ding ihr nichts will.

Antwort
von Samila, 96

ist sie evt. trächtig und nicht dick und möchte deswegen nicht raus da sie sich nicht mehr irgendwelchen fremden katzen stellen möchte? falls sie kastriert ist, kannst du diese antwort links liegen lassen ;-))

Antwort
von steffenOREO, 108

Das Thema ist für die Katze gelaufen. Katzen sind sehr intelligente Tiere. Da, wo sie sich einmal weh getan haben, gehen sie nicht mehr hin. Dur wirst sie mit nichts durch diese Katzenklappe bekommen. Sorg lieber für einen Housesitter, der die Katze regelmäßig raus und rein lässt. Und die Katze jetzt auf so kurze Zeit abspecken zu wollen, ist extrem gefährlich und schadet der Katze mehr, als es ihr nützt. Durch eine radikale Diät kann sie schwere gesundheitliche Schäden davon tragen. Also lass das mal besser bleiben.

Es gibt auch genügend Katzenhotels, falls du niemanden hast, der sich richtig kümmern kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten