Frage von skaten14, 80

Kater schleicht ums Haus?

Hallo,

meine Katze hat vor zwei Wochen junge bekommen. Jetzt schleicht ständig ein Kater um unser Haus. Wir nehmen an das er der Vater ist. Was hat das zu bedeuten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rikkin, 39

Gut möglich das er der Vater ist aber Interesse wird er an denen eher nicht haben mehr an der Mutter. Manche Kater sind auch so fixiert auf die Weibchen das sie die jungen wegschleppen oder töten. Machen aber auch nicht so viele. Üblicherweise kann das muttertier die jungen auch gut verteidigen. 

Antwort
von Dackodil, 48

Das hat zu bedeuten, daß die Katze höchstwahrscheinlich schon wieder rollig ist und der Kater seine Chance sucht.

Bitte mach einen Termin zur Kastration, wenn die Kätzchen 4 Wochen alt sind. Dann fressen sie schon feste Nahrung mit zu und können mal 24 Stunden ohne die Mutter auskommen.

Bitte verhindert unbedingt, daß sie in so kurzem Abstand wieder tragend wird.

Bitte verhindert unbedingt, daß sie überhaupt wieder tragend wird.

Die Tierheime quellen über vor ungewünschten Onewaykatzen.

Kommentar von skaten14 ,

Hallo, danke für die Antwort

Sie ist noch sehr jung. Grad mal ein Jahr. Wir wollten sie einmal zulassen und dann darf sie ein kleines behalten damit sie nicht mehr als "Einzelkind" aufwächst. Dann wollen wir sie sterilisieren lassen. So war / ist der Plan. Die anderen zwei Babys gehen zu liebevollen "Eltern" in unserer Verwandtschaft. Der TA meinte das man sie wenn die kleinen ca 6 Wochen sind sterilisieren kann. Dann fressen die kleinen schon selbstständig.

Kommentar von Dackodil ,

Ich kriege grade Magenkrämpfe.

Auch wenn es das eigene Kitten ist, es gibt keine Garantie, daß die sich auch noch vertragen, wenn das Kätzchen erwachsen wird.

Kommentar von skaten14 ,

Soll ich sie etwa töten. Niemals 

Kommentar von Dackodil ,

Jetzt mach mal halblang. Davon hat keiner was gesagt.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 25

Deine Katze hat Babies und ich würde sehr vorsichtig sein und darauf achten, dass der Kater nicht zu den Kleinen kommt, denn er könnte es auf die Mutter abgesehen haben und würde die Kleinen töten, nur damit die Mutter wieder rollig wird.

Verjage also diesen Kater prinzipiell, selbst wenn er wirklich der Vater wäre. Unter Katzen gibt es keine Mutter- und noch weniger Vaterliebe zu den Babies.

Lass Deine Mutter rechtzeitig kastrieren und denke auch daran, das Baby, das Du behältst, so früh wie möglich kastrieren zu lassen, sonst geht das Zusammenleben zwischen Mutter und Tochter oder Sohn niemals gut.

Kommentar von skaten14 ,

Hallo, danke für die Antwort

Sie ist noch sehr jung. Grad mal ein Jahr. Wir wollten sie einmal zulassen und dann darf sie ein kleines behalten damit sie nicht mehr als "Einzelkind" aufwächst. Dann wollen wir sie sterilisieren lassen. So war / ist der Plan. Die anderen zwei Babys gehen zu liebevollen "Eltern" in unserer Verwandtschaft. Der TA meinte das man sie wenn die kleinen ca 6 Wochen sind sterilisieren kann. Dann fressen die kleinen schon selbstständig. Den kleinen Kater den wir behalten lassen wir auf jeden Fall auch kastrierten. Kann die Katze eigentlich wieder rollig werden solange sie die kleinen stillt?

Kommentar von Dackodil ,

Ja. Hab ich dir schon geschrieben.

Kommentar von maxi6 ,

Ja, Deine Katze kann auch rollig werden, wenn sie ihre Babies säugt. Meine Strassenkatze hat 2 Babies, die mittlerweile etwas mehr als ein Jahr alt sind, aber sie nochmal 2 Babies bekommen, als ihre ersten beiden Babies 3 Wochen alt waren. Eines dieser beiden Babies kam tot auf die Welt und das 2. starb, als es 3 Tage alt war, trotz Tierarzt.

  

Antwort
von Tturnwald, 44

wie bei uns Menschen, der Kater lässt das Mausen nicht, ganz einfach.

Katzen haben ein sehr gutes Riechorgan und sehr gute Ohren und wenn Du am Dorf z.B. bist. ist es geradezu natürlich, dass dann der Kater oder mehrere ums Haus schleichen.

Wie gesagt völlig normal. Es wird erst etwas komplizierter, wenn der Nachwuchs älter ist und die Revierkämpfe anfangen.

Antwort
von Kleckerfrau, 45

Kann schon sein das es der Vater ist. Aber Katzen Väter interessieren sich eigentlich nicht für ihre Kinder. Wahrscheinlicher ist es, das er an die Katzen  Mutter ran will.

Warum ist die nicht kastriert ?

Kommentar von skaten14 ,

Hallo, danke für die Antwort

Sie ist noch sehr jung. Grad mal ein Jahr. Wir wollten sie einmal zulassen und dann darf sie ein kleines behalten damit sie nicht mehr als "Einzelkind" aufwächst. Dann wollen wir sie sterilisieren lassen. So war / ist der Plan. Die anderen zwei Babys gehen zu liebevollen "Eltern" in unserer Verwandtschaft. Der TA meinte das man sie wenn die kleinen ca 6 Wochen sind sterilisieren kann. Dann fressen die kleinen schon selbstständig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten