Frage von Simsek1997, 121

Kann mir jemand einen Beispiel für ein ökonomisches Prinzip bitte nennen (minimal/maximal Prinzip)?

Bin für jede Antwort sehr dankbar

Antwort
von Welling, 85

Es geht immer um Aufwand (eingesetzte Mittel) und Ertrag (Erfolg, Ziel), eins von beiden musst du fix setzen.

also: Maximalprinzip: Mit gegebenen Mitteln einen möglichst großen Erfolg erzielen. 2 Bauherren haben 250000 € zur Verfügung, um zu bauen. Der eine baut ein Haus davon mit 120 qm Wohnfläche. Der andere baut davon ein Haus derselben Größe und dazu noch eine Garage.

 Minimalprinzip: Ein gegebenes Ziel mit möglichst geringen Mitteln erreichen. 2 bauen je ein Haus, völlig gleich, der eine schafft das mit einem Aufwand von 250 000, der andere braucht nur 225 000. Die beiden Begriffe sind Unterbegriffe des Ökonomischen Prinzips.

Antwort
von Simiengel, 76

Minimalprinzip: gegebene Ziele mit minimalen Mitteln erreichen
-> Beispiel: Du willst in einer Klausur eine 2 mit möglichst wenig Lernaufwand

Maximalprinzip: Mit gegebenen Mitteln das Maximum erreichen
-> Beispiel: Mit einer halben Stunde lernen pro Tag die bestmögliche Note in einer Klausur erreichen

Antwort
von Piadora, 78

Schau mal, hier sind gute Beispiele aus dem Alltag:

http://www.gevestor.de/details/okonomisches-prinzip-beispiele-und-anwendungsgebi...

Antwort
von Eddcapet, 42

Minimalprinzip

Ziel: Mit möglichst wenig Benzin (Aufwand) nach Berlin fahren (Ergebnis)


Maximalprinzip
Ziel: Mit 50 Liter Benzin (Aufwand) eine möglichst große Strecke (Ergebnis) zurücklegen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten