Frage von IngH1976, 16

Kann mir jemand ein erfahrenen Kakadu Züchter empfehlen?

Ich bin auf der Suche nach einen seriösen Kakadu Züchter. Bitte kein Wildfang oder Ähnliches. Kann deutschlandweit sein. Über jeden Hinweis wäre ich sehr dankbar. Am besten mit Website oder Kontaktdaten.

Wir sind aus Bayern.

Vielen herzlichen Dank.

Antwort
von Muckula, 9

Hallo,

habt ihr euch das gut überlegt? Kakadus werden sehr alt, müssen paarweise gehalten werden, brauchen viel Platz und Beschäftigung und sind laut und zerstörerisch. Es sind sehr schwierige Haustiere für absolute Liebhaber.

Ich würde nicht zu einem Züchter gehen, sondern bei einer Papageienhilfe anfragen. Dort kennt man die Tiere schon, sie sind vielleicht schon verpaart und man kann auch ideal beraten. Ein Jungtier ist ein "Überraschungsei" und es ist nicht gesagt, dass eure Tiere sich verstehen werden. Von einer Handaufzucht rate ich euch dringend ab, diese Tiere haben oft schwere Verhaltensstörungen, da sie fehlgeprägt sind auf den Menschen, sie neigen verstärkt zu Verhaltensauffälligkeiten wie z.B. Rupfen, Schreien oder Aggression gegenüber Freunden und Verwandten der Bezugsperson.

http://www.tiere-in-not-niederberg.de/index.php/tiervermittlung/papageien-und-kl...

Schaut da mal rein, die haben Kakadus und vermitteln insbesondere auch verpaarte Tiere :-)

Antwort
von dennybub, 2

Muckula hat absolut Recht. Kakadus sind sehr schwierig zu halten. Seriöse Züchter würden sicher eher auf die Zucht verzichten.

Gerade die großen Kakadus, können einen Koller bekommen. Da kann ein Paar z.B. 9 Jahre harmonisch zusammen leben, plötzlich bekommt der Hahn einen Rappel und tötet seine Henne.

Das hat auch nichts mit dem Platz zu tun. Klar, in der Voliere ist es noch gefährlicher. Aber selbst in einem Zimmer würde der Hahn seine Henne 10 Minuten jagen, bis sie erschöpft am Boden sitzt und dann....

In der Natur leben Kakadus in großen Schwärmen, da können sie ihre Aggressionen gegen andere Hähne ausleben und sind sowieso, vielen Reizen ausgesetzt. In der Gefangenschaft, kann man den Kakadus das nicht bieten. Die sind deshalb schlicht unterfordert und das endet irgenwann in Aggression.

Bei Einzelhaltung ist es genauso schlimm. Ein Kakadu schließt sich einem bestimmten Menschen an, alle anderen werden weggebissen. Hat dieser eine Mensch dann nicht mehr viel oder gar keine Zeit für seinen Vogel, fängt dieser zu rupfen an. Sind die Federn weg, reißt er sich in seiner Verzweiflung das Brustfleisch heraus. Ich habe schon Kakadus mit den allerschlimmsten Verletztungen gesehen, die sie sich selbst zugefügt haben. Alles waren mal geliebte "Kakadus", die dann abgegeben wurden.

Kakadus, ihre Schönheit ist ihr Verderben.

Bitte sehe in deinem- und dem Sinne der Papageien, von deinem Wunsch ab.

Auch wenn du dich in einer Auffangstation umschauen würdest, die geben nur an erfahrenste Hände ab, denn die Vögel gingen zuvor schon meist durch die Hölle.

Antwort
von gregor443, 3

Bestell Dir ein paar Probehefte der Zeitschrift "Papageien".
Dort findest Du solche Anzeigen und Kontakte und Fachwissen dazu obendrein.

Mit besten Grüßen

gregor443

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community