kann man trotz Hauptschulabschluss, ein Studium zum Archäologen machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie kann ich Archäologie ohne Abi studieren

Gar nicht. 

Wenn du die Vorstellung von lustigem Rumbuddeln im Sand hast, muss ich dich enttäuschen. Archäologie ist eine Disziplin, in der wissenschaftlich gearbeitet wird. Wissenschaftliches Arbeiten lernt man im Studium. Die Vorbereitung darauf ist das Abitur. Gerade für Archäologie sind die Sprachanforderungen immer noch sehr hoch im Vergleich zu anderen Bereichen. Mein Prof hat mich damals bei Studienbeginn gefragt, welche Sprache ich noch zu lernen gedenke. Dabei konnte ich schon fünf.

Den Weg über eine berufliche Qualifikation gibt es nur eingeschränkt. Man kann eine Ausbildung zum Grabungstechniker machen, dazu muss man aber vorher einen (handwerklichen) Beruf erlernen.

Vielleicht versuchst du erst mal, ein Praktikum auf einer Grabung zu machen. Der den Rücken herablaufende, kalte deutsche Regen wirkt auf viele doch sehr ernüchternd und ist dazu angetan, allzu romantisch-verklärte Vorstellungen schnell hinweg zu spülen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du nicht.

Ganz einfach.

Entweder du machst dein Abi und kannst dann studieren oder du musst dich für was anderes begeistern. Mit "Kein Bock" erreichst du schonmal garnichts im Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristall08
15.06.2016, 20:48

Nun, Archäologie ist eine Wissenschaft, die sehr auf Funde und Befunde ausgerichtet ist. Man muss vor allem lernen, diese zu erkennen, zu bewerten und dann einzuordnen. Dazu muss man die Funde in die Hand nehmen, das geht nur in einem Präsenzstudium. Dementsprechend ist die Anerkennung dieses Studiengangs in der Fachwelt. Ein Fernstudium ist zwar ganz nett für den interessierten Laien, um beruflich Erfolg im Fach zu haben bringt es gar nichts.

1

Was möchtest Du wissen?