Frage von Mexiko90, 110

Kann man nach einem endgültig nicht bestandenen 1.Staatsexamen (Lehramt Gym Hessen) in ein anderes Bundesland wechseln und Bachlor/Master of Education machen?

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 46

Ich denke, du bist raus.

Da das Studium mit Staatsexamenabschluss dem Bachelor/Master-System in gewisser Weise gleichgestellt ist, bist du, wie in allen anderen Studiengängen auch, bundesweit dafür gesperrt. Und diese Regelung macht schon auch Sinn.

Hinterfrage deinen Berufswunsch mal ernsthaft. Ist das wirklich deins? So ohne Weiteres fällt man nicht dreimal durch.

Kommentar von salome77 ,

Staatsexamen kann man nur einmal wiederholen. Es gibt Fächer, durch die man ohne Probleme gern mal durchfällt. Jedoch hast Du recht, dass der Fragesteller sich intensiver mit seiner Studiensituation auseinandersetzen sollte.

Kommentar von Kristall08 ,

Wirklich, nur einmal? Das ist heftig. Eine Prüfung bestehen hängt ja auch ziemlich von der Tagesform ab. :/

Kommentar von salome77 ,

Ja, man wirklich nur zwei Versuche und nicht drei wie bei anderen Prüfungen. 

Antwort
von salome77, 87

Anders herum schein es nicht möglich zu sein: https://www.zv.uni-leipzig.de/fileadmin/user_upload/Studium/zentrale_studienbera...

Deshalb denke ich, dass es bei gleichen Fächern nicht geht.

Kommentar von Mexiko90 ,

muss gestehen, dass ich da nicht so ganz durchblicke :D  also du meinst, dass es nicht geht?  Dass man nach einem endgültig nicht bestandenen 1. Staatsexamen keinen Bachlelor oder Master of Education machen kann? und man hat umsonst studiert?

Kommentar von salome77 ,

Falls Du ein Fach nicht bestanden hast, kannst Du ein anderes Fach studieren und wechseln. Falls Du Erziehungswissenschaften/ Pädagogik nicht bestanden hast, dann ist es vorbei. 

An anderen Unis ist es auch so endgültig vorbei, da alles als ein Studium gewertet wird: http://www.uni-bremen.de/studium/studien-pruefungsverwaltung/endgueltig-durchgef...

Am besten Du fragst bei Deiner neuen Wunschuni nach.

Kommentar von Mexiko90 ,

Danke und verstehe ich soweit..muss man an der entsprechenden Uni nachfragen...   Aber was ich noch nicht ganz nachvollziehen kann... ich würde doch von einem Staatsexamens-Studiengang in ein Bachlor/Master System wechseln (1.Semester)  und ich dachte grundsätzlich, dass das unproblematisch wäre....  also ich hoffe einfach mal , dass noch weitere Antworten kommen, eventuell von Leuten, die in einer ähnlichen Lage sind. Aber trotzdem vielen Dank für eine Links

Kommentar von salome77 ,

Problemlos ist das nicht möglich, da die Studiengänge sich überall unterscheiden. Dadurch können Dir Leistungen anerkannt werden, müssen aber nicht > Eigentlich sollte alles durch Bologna einfacher werden, ist es aber nicht. 

Deshalb können Dir beim Wechsel Auflagen gemacht werden, was Du noch besuchen musst. Und Dein nicht bestandenes Fach ist sowieso verloren.

Antwort
von robi187, 53

können kann man fast alles?

die frag ist was ist das ziel und die zielkraft dahinter?

Kommentar von Mexiko90 ,

Meine Frage zielt darauf ab, ob sowas möglich ist.

Kommentar von JablesHawk ,

möglich ist eine Menge, erlaubt ist da etwas ganz anderes.

es gibt übrigens keine zentrale Datenbank für entgültige Nicht bestehen.............

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community