Kann man Kaffee konzentrieren, bzw ein Konzentrat aus ihm machen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, es ist möglich. Einkochen geht, dauert aber lange und kostet relativ viel Energie. Geschmacklich soll das Ergebnis nicht besonders gut sein, die Industrie hat so früher Kaffee-Instant-Pulver hergestellt. Aber man kann es natürlich so machen. Koffein & Teein gehen dabei nicht verloren, Geschmackstoffe und ätherische Öle jedoch schon.

Heute wird es hauptsächlich durch Gefriertrocknung gemacht, der Kaffee wird eingefroren und bei niedriger Temperatur und niedrigem Druck wird das Eis/Wasser direkt verdampft ohne in die flüssige Phase überzugehen. 

Du kannst einfach Kaffee-Instant-Pulver kaufen, oder wenn es dir auf das Koffein ankommt, reines Koffein kostet 20€ pro kg, ich persönlich finde Guarana aber besser.

Gruß Chillersun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Swyss123 und Antworter,
es gibt noch eine ganz andere Art Kaffee zu konzentrieren die in Deutschland aber noch sehr unbekannt ist - nämlich cold brew coffee. Hierbei lässt man Kaffee einfach in kaltem Wasser für 12-24 Stunden ziehen, filtert es danach und erhält je nach Mischverhältnis ein Konzentrat. Und jetzt kommts: mit dem richtigen Rezept und anschließender Verdünnung schmeckt das einfach nur genial und hat dazu sehr viel Koffein. Man kann das in den USA mittlerweile überall fertig kaufen, in Deutschland ist der einzigste Anbieter www.karacho-coldbrew.com
Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

> Gibt es da eine Möglichkeit

Ja. Viele. Unter anderem kann man das überschüssige Wasser, wie von Dir vorgeschlagen, durch Abdampfen, entfernen. Oder auch durch Ausfrieren.

> und gehen beim konzentrieren auch Inhaltsstoffe wie verloren?

Ja. Beim Kochen verschwinden all die Stoffe, die ähnlich flüchtig sind wie Wasser - insbesondere die meisten Geruchsstoffe. Das Ergebnis schmeckt dann bestenfalls noch so, wie wenn man Kaffee mit verschnupfter Nase trinkt.

> auch Inhaltsstoffe wie Koffein/Tein verloren?

Diese nur in geringem Masse.

Eine einfachere Methode, zu Kaffee-Konzentrat zu gelangen: Man nehme käuflichen

https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%B6slicher_Kaffee

und rühre den mit viel weniger Wasser an als vorgesehen. Hat auch den Vorteil, dass durch die schonendere Trocknung ein Teil der Aromastoffe erhalten geblieben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja möglich ist das. Könnte man beispielsweise in einem breiten Gefäß auf dem Herd machen, in dem man einfach lange unter Rühren bei hoher Temperatur die Flüssigkeit verdampfen lässt. Koffein dürfte bei diesem Prozess eigentlich nicht verloren gehen da es relativ Hitzestabil ist. Unter Laborbedingungen wäre das natürlich noch effektiver möglich. Im Endeffekt wird sowas zumindest in ähnlicher Form auch zum herstellen von löslichem Kaffee angewandt. Zumindest das, was dabei zu Hause rum kommt will am Ende aber wohl niemand mehr trinken. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kochtopf, einkochen.

Macht man ja auch mit Soßen, das gute bleibt drin und wird eingedickt, nur Wasser geht raus.

Wie wird denn löslicher Kaffee hergestellt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?